BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


16

Unter unserem Himmel Im Salzburger Flachgau

Flachgau heißt das Land rund um Salzburg. Ein mildes Klima und fruchtbarer Boden sind ideal für die Landwirtschaft und so gibt es hier auch zahlreiche Bio-Bauern.

Stand: 21.04.2017 | Archiv

Ein Film von Gabriele Mooser

Biokäse aus Heumilch vom Krimpelstätter Hof aus Seekirchen.

Viele betreiben Heuwirtschaft, die in Österreich staatlich gefördert wird. Würziges Heu im Winter, frisches Gras im Sommer und jeden Tag draußen auf der Weide – mehr brauchen Kühe nicht, um beste Milch zu geben. Wenn man auf Silage verzichtet, eignet sie sich für die Herstellung von hochwertigem Käse und die Nachfrage nach dieser Heumilch ist so groß, dass sie auch nach Bayern verkauft wird. Dank der vielen Wiesen und Gehölze ist die Landschaft sehr reizvoll. Zudem bietet sie Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Vor allem Bodenbrüter, wie Fasane und Schnepfen, haben hier ein reiches Futterangebot.

Erholung im Flachgau

Ausflügler stärken sich im Gasthaus Schlössl neben der Kirche St. Pankraz.

Schon Österreichs Kaiser Josef II. schätzte die Schönheit und Vielfalt dieser Region. Zur Erinnerung an einen seiner Besuche pflanzten die Bewohner auf dem Haunsberg vor gut 200 Jahren die mittlerweile mächtig gewordene Kaiserbuche. Zu ihren Füßen liegt die Kirche St. Pankraz, eine Miniaturausgabe des Salzburger Doms, und im früheren Mesnerhaus bietet das weithin bekannte Gasthaus Schlössl gutes Essen mit schönem Ausblick. Ganz in der Nähe kann man mit einem Hobby-Geologen eine Reise in die Urzeit unternehmen, in der die Gegend unter dem Meeresspiegel lag. Oder im Teufelsgraben bei Seeham den letzten Kugelmüller im Salzburger Flachgau besuchen.


16