BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


9

Unter unserem Himmel In den Seitentälern des Lech

In den Seitentälern sind teilweise noch alte Bauernhäuser zu entdecken, die Dorfstruktur scheint intakt zu sein, alte Bräuche werden noch gelebt, aber auch modernes Leben findet in den Bergdörfern statt. Wir möchten den Alltag, das Leben und die Besonderheit der Menschen in den Seitentälern dokumentieren.

Stand: 10.10.2012 | Archiv

Bilder zum Film | Bild: BR

Film von Klaus Röder

Erste Station des Films ist Madau, das durch hohe Bergkämme von seiner Heimatgemeinde Zams nahezu abgeschnitten ist. Hier lebt seit 45 Jahren die Familie Frey und betreibt das „Berggasthaus Hermine“. Ihre Welt sind die Berge, nur einmal hat Klaus Frey den Berg verlassen – seine Ausbildung als Koch zwang ihn dazu.

Nächste Etappe ist der Landgasthof „Adler“ in Hinterhornbach. Das schöne Bergdorf im einzigen bewohnten Seitental auf der linken Lechseite ist eine eigenständige Gemeinde und zählt derzeit 96 Einwohner. Seit 22 Jahren wohnt der Adlerwirt hier, der als junger Mensch seine Bergheimat verlassen hatte, um auf einem Schiff anzuheuern. Als er zurückkam heiratete er nach Hinterhornbach und führt seitdem mit seiner Frau das Gasthaus Adler. Gemeinsam freuen sich die Eiseneckers über junge Bauern, die die Höfe der Familie weiterführen und nicht in die Stadt abwandern wollen. Sie sehen sich nicht am Ende der Welt, sondern am Anfang des Paradieses.

Die Ortschaft Gramais

Gramais, der letzte Anlaufpunkt der Reise, ist die kleinste selbstständige Gemeinde Österreichs. Es liegt umgeben von Wildbächen und Wasserfällen in einem Kranz von fünf Gebirgsseen und imposanten Gipfeln und ist nur durch eine einzige kleine Straße erreichbar. In den letzten 70 Jahren hat sich hier viel verändert, die Arbeit und das Leben sind zwar dank der Technik leichter geworden, trotzdem ist hier Jeder auf Jeden angewiesen. Wissen und Tradition werden seit Generationen weitergegeben.

Allen Menschen, denen Klaus Röder auf seiner Reise begegnet, ist eines anzumerken: Das Leben am Berg ist mühsam und spartanisch und doch oder gerade deswegen leben die Menschen bewusster und zufriedener als viele, die unten im Tal oder draußen in der Ebene ein bequemeres Dasein führen.

Berggasthaus Hermine

Klaus und Helga Frey
Unterbach 23
6653 Bach
Österreich
Telefon: +43 664 53 39 770
Email: info@madau.com

Landgasthof Adler

Familie Eisnecker
6642 Hinterhornbach 17
Österreich
Telefon: +43 5632 318
Email: office@landgasthof-adler.at

Gasthof Alpenrose

Familie Scheidle
Haus-Nr. 12
6650 Gramais
Österreich
Telefon: +43 5634 6301
Email: info@familienhuette.com

Erstausstrahlung: 7. September 2008


9