BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


29

Unter unserem Himmel Berggasthöfe und Buschenschänken in Südtirol

Schon immer öffneten die Bauern in Südtirol den Gästen ihre Keller und Stuben, servierten bäuerliche Kost und ihren selbst gekelterten Wein. Filmemacher Josef Schwellensattl kehrt auf fünf Höfen ein.

Stand: 13.09.2018 | Archiv

Ein Film von Josef Schwellensattl

Bäuerliche Schankbetriebe haben in Südtirol Tradition. So auch auf Marchegg im Schnalstal, auf Raffein im Ultental, beim Rauter über Meran, beim Fronthof in Völser Aicha und beim Moar zu Viersch über Klausen im Eisacktal.

Hier wird gekocht und gegessen: Schöpsenbraten, Erdäpfel-Nudel und Brotsuppe, „Hauswürscht“ und Gröstl, Knödel in allen Farben, Schlutzkrapfen, ganz raffiniert zubereitet, und, weil es schon herbstelt, natürlich Krapfen, grüne und süße, Gerstensuppe und gebratene Kastanien, „Keschten“.

Über das Essen hinaus wird immer auch über den Hof erzählt und über seine Bewohner, über Menschen und Tiere.

Auf dem Raffeinhof im Ultental erzählt der Film die Geschichte der Gams Flecki. Flecki ist als kleiner verlassener Findling auf den Hof gekommen. Sie ist der Liebling der Familie. Flecki schläft auf dem Hausdach und jedes Jahr im Spätherbst bekommt sie Besuch von einem Gamsbock. Im Laufe ihres Lebens hat sie schon dreizehn Kitze geboren, die sie als Jährlinge zurückführt zum Gamsrudel, dort auswildert und wieder allein zurückkehrt auf den Raffeinhof.


29