BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


16

Unter unserem Himmel An der oberfränkischen Steinach

Nahe der früheren „Zonengrenze“ fließt ein kleiner Fluss von Thüringen nach Oberfranken: die Steinach. Nur rund zwanzig Kilometer sind es von hier bis zur Mündung, doch die kurze Strecke ist erstaunlich facettenreich.

Stand: 16.07.2018 | Archiv

Ein Film von Annette Hopfenmüller

Das Flüsschen Steinach fließt von Thüringen nach Oberfranken.

Wild und naturbelassen mäandert die Steinach durch einen Landstrich mit unaufdringlicher Schönheit. Und durch Orte mit alten Mühlen und Schieferhäusern, die der Strukturwandel der letzten Jahrzehnte allerdings sehr verändert hat. Nicht nur, dass hier keiner mehr mahlt, auch die Kinderwagen-Industrie, für die diese Region einmal weithin bekannt war, ist fast ausgestorben. Mancherorts gibt es auch kein richtiges Dorfleben mehr.

Alexander Popp und Jeannine Merkel produzieren Kinderwagen im Dorf Mannsgereuth.

Und trotzdem kann man im Steinachtal viel Schönes und Interessantes entdecken, meint die Filmemacherin Annette Hopfenmüller, die nicht weit von hier aufgewachsen ist. Wie die Mühlen-Bäckerei, die mit exzentrischer Tortenkunst auf sich aufmerksam macht, die beiden Gasthäuser, die offenbar ein Rezept gegen das „Wirtshaussterbens“ haben, oder eine der letzten Kinderwagen-Firmen, die von zwei jungen Leuten mit innovativen Ideen gerettet wurde. Man kann sich in einem Wasserschloss von den einstigen „hohen Herrschaften“ erzählen lassen, mit Fliegenfischern in einen Mühlbach steigen, oder zu den alten Kopfweiden spazieren, die liebevoll gepflegt werden. Und die Einheimischen können noch Geschichten erzählen vom Leben am einstigen „Todesstreifen“ zur DDR. Oder man hört kernigen Marktgraitzern an der Steinach-Mündung beim Philosophieren zu...


16