BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


44

50 Jahre Unter unserem Himmel Jubiläumsprogramm auf ARD-alpha

Im Jubiläumsjahr zeigt ARD-alpha immer samstagabends die schönsten Filme aus 50 Jahren "Unter unserem Himmel". Beginnend mit dem ersten Film "Die Eiger-Nordwand" geht es chronologisch durch fünf Jahrzehnte Fernsehgeschichte. Die Dokumentationen stehen in Folge auch in der BR Mediathek zur Verfügung.

Stand: 26.09.2019 | Archiv

Aus dem Film "Die Sennerin" von Matti Bauer, 2004 | Bild: BR

Programm im Oktober

5.10.2019, 22.00 Uhr (Wh: 12.10.2019, 18.30 Uhr): Damals... mein erster Schultag von Sybille Krafft, 2004. Mit Ranzen, Schiefertafel, Griffelschachteln, Schwamm und Tafellappen ging's früher am Gregori-Tag zum Schulanfang. Der 12. März, der Tag des Schutzpatrons von Lehrern und Schülern, war lange Zeit der erste Schultag.

12.10.2019, 23.00 Uhr (Wh: 19.10.2019, 18.30 Uhr): Nanga Parbat - Der tödliche Berg von Gerhard Baur, 2005. Unter Bergsteigern gilt der Nanga Parbat als einer der schwierigsten und gefährlichsten Berge überhaupt. Im Sommer 2004 war der Bergfilmer Gerhard Baur zusammen mit vier verschiedenen Bergsteigergruppen an der Diamirseite des Nanga Parbat in Pakistan.

19.10.2019, 21.45 Uhr (Wh: 26.10.2019, 18.30 Uhr): Dorfhelferinnen von Peter Kropf, 2006. Wenn die Bäuerin ausfällt, wenn sie krank wird, einen Unfall hatte oder ein Kind erwartet, dann hilft die Dorfhelferin. Peter Kropf hat drei Dorfhelferinnen bei ihren Einsätzen begleitet.

26.10.2019, 21.45 Uhr (Wh: 2.11.2019, 18.30 Uhr): Holzknechte in den Chiemgauer Bergen von Gabriele Mooser, 2007. Die Arbeit der Holzknechte ist immer noch hart und oft lebensgefährlich. Bei Wind und Wetter sind sie in den Chiemgauer Bergwäldern unterwegs, schlagen Bäume und ziehen sie aus dem Wald.

Programm im September

7.9.2019, 21.50 Uhr (Wh: 14.9.2019, 18.30 Uhr): Streuobstwiesen in Franken - Eine vergessene Landschaft von Hubertus und Ulrike Meckel, 2001. Bis Ende der 1970er Jahre prägten Streuobstwiesen das Landschaftsbild Frankens und der Oberpfalz.

14.9.2019, 22.05 Uhr (Wh: 21.9.2019, 18.30 Uhr): Ein Almsommer im Ultental von Josef Schwellensattl, 2002. Die Oberhofer Brüder Wascht und Luis mähen ihre Almwiese im hinteren Ultental, knapp 2000 Meter über dem Meer, weil sie es bisher noch jedes Jahr gemacht haben; und weil sie der Meinung sind, dass etwas sinnvoll sein kann, auch wenn es sich nicht rentiert.

21.9.2019, 21.55 Uhr (Wh: 28.9.2019, 18.30 Uhr): Annamierl Zuckerschnierl - Aus dem Leben meiner Mutter von Sylvia von Miller, 2003. Wenn ich nach Hause fahre, kocht meine Mutter Dampfnudeln oder andere Mehlspeisen, die sie aus ihrer Kindheit kennt. Und dann erzählt sie manchmal von Dorfen, wo sie aufgewachsen ist, lustige, tragische und wilde Geschichten wie aus einer anderen Welt.

28.09.2019, 22.00 (Wh: 5.10.2019, 18.30 Uhr): Die Sennerin von Matti Bauer, 2004. Auch diesen Sommer zieht es Uschi in die Einsamkeit der Alm über dem Tegernsee. Vier Monate lang wird sie die Verantwortung für 30 Kühe und Kälber übernehmen, Butter und Käse machen und sich auf die Prüfung als Landwirtschaftsmeisterin vorbereiten.


44