BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


3

Komödie Sturm im Wasserglas

Zu seiner Hundekomödie „Sturm im Wasserglas“ wurde Bruno Frank inspiriert, als der Münchner Stadtrat 1928 gegen den Willen der empörten und heftig protestierenden Bürgerschaft die Erhöhung der Hundesteuer durchsetzen wollte.

Stand: 18.06.2012 | Archiv

Bilder zum Film | Bild: BR

Dr. Thoss, kurz vor den Kommunalwahlen der aussichtsreichste Bürgermeisterkandidat, hat im Stadtrat eine drastische Erhöhung der Hundesteuer durchgesetzt. Dies bringt die urwüchsige Blumenfrau Vogel in arge Bedrängnis, denn sie kann seit zwei Monaten für ihren Tonerl die Hundesteuer nicht mehr bezahlen. Thoss, der ein Exempel statuieren will, lässt den Hund arretieren und dieser wartet nun beim Magistratsdiener Pfaffenzeller auf seine Exekution.

Info

Komödie in drei Akten
von Bruno Frank
Regie: Rüdiger Graf
Sendelänge: 103 Minuten
Erstausstrahlung: 17. Januar 1990

Nachdem die Interventionen von Frau Vogel bei Thoss nicht fruchten, schaltet sich der Journalist Burdach ein und entlarvt in einem schonungslosen Artikel im Lokalblatt das brutale Gebaren des Bürgermeisterkandidaten. Thoss‘ politische Karriere versandet im höhnischen Gelächter der Öffentlichkeit, die seine Wahlversammlungen durch ohrenbetäubendes Hundegebell sprengt.

Darsteller   
Dr. Konrad ThossErich Hallhuber
Viktoria, seine FrauRegine Sattler
Franz Burdach, JournalistRobert Giggenbach
Quilling, Herausgeber der „Abendpost“Klaus Guth
Lisa, seine FrauSascha Schöne
Pfaffenzeller, MagistratsdienerMax Grießer
Frau VogelMaria Singer
Tierarzt UnzelmannFelix von Manteuffel
AmtsrichterRolf Castell
StaatsanwaltKarsten Welte
GerichtsdienerWerner Zeussel
Betty, Stubenmädchen bei ThossDorothea Fuchs
u. a.

3