BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


13

Auszeichnung für Annette Hopfenmüller

Stand: 25.10.2011 | Archiv

Preisträgerin | Bild: BR

Der mit 2000,- Euro dotierte Oberfränkische Medienpreis 2011 wurde in der Kategorie Fernsehen an die langjährige Autorin der Dokumentarreihe des Bayerischen Fernsehens "Unter unserem Himmel" Annette Hopfenmüller verliehen. Die Preisverleihung fand am 14. Oktober 2011 in Bayreuth statt.

Der preisgekrönte Fernsehbeitrag "Unternehmen Märchenschloss-Schlossherren rund um Coburg" (Erstausstrahlung am 7. Februar 2010 im Bayerischen Fernsehen) aus der Reihe „Unter unserem Himmel“ befasst sich mit der ungewöhnlich hohen Anzahl von wehrhaften Burgen und repräsentativen Schlössern in dieser Region. Kaum einer kennt sie, denn sie liegen versteckt im Wald, im Park oder auf Felsvorsprüngen und werden vom Tourismus fast völlig ignoriert. Die Autorin und ihr Team haben sich auf die Suche nach ihnen begeben und erkundet, wer hinter den wuchtigen Mauern residiert. 

Gemäuer mit Geschichte: für ihre Bewohner Lust und Last zugleich

Gefunden haben sie pompöse, romantische und atemberaubend schöne Schlösser und Burgen, die ebenso wie ihre Besitzer alle ihre ganz eigene Geschichte haben. Für die Schloss- und Burgbesitzer, die darin wohnen und sie erhalten müssen, sind jedoch diese Immobilien nicht nur die reine Lust, sondern oft genug auch eine Last.

Insgesamt gingen bei der Jury 108 Einsendungen ein, aus denen drei Gewinner in den Kategorien Fernsehen, Hörfunk und Print ermittelt werden konnten.

In der Begründung der Jury heißt es, dass die ausgezeichneten Journalisten das besondere Lebensgefühl der Region Oberfranken in stilistisch hervorragenden Beiträgen eingefangen haben.

Journalistisch hochwertig und mit persönlicher Note

Für Laudator Dietmar Gaiser (langjähriger Journalist und „Jetzt-red-i“-Moderator des BR) sei der Gewinnerin der Kategorie Fernsehen, Annette Hopfenmüller, ein opulenter und sehr hochwertig und schön gemachter Film gelungen, der die vielfältigen oberfränkischen Burgen und Schlösser in perfekten Bildern vorstelle, aber in dem auch interessante Gespräche mit den Schlossdamen und -herren vorkommen. Beeindruckend dabei sei vor allem gewesen, welche Nähe bei gleichzeitig hoher Professionalität die Autorin Annette Hopfenmüller zu den Menschen entwickeln konnte.

Für die im Coburger Land aufgewachsene Filmautorin ist die Auszeichnung ihrer Heimatregion etwas ganz besonders:

„Diese Anerkennung freut mich besonders, denn meine „Heimat“-Filme liegen mir sehr am Herzen. Es ist ein großes Glück, dass wir bei „Unter unserem Himmel“ noch solche Lebenswelten dokumentieren dürfen. Das größte Lob allerdings gebührt der Offenherzigkeit unserer Schlossdamen und -herren: Ohne das Öffnen ihrer Gemächer hätt’s auch kein „Unternehmen Märchenschloss“ gegeben!“


13