BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


14

Zum 70. Jahrestag der Hinrichtung der Geschwister Scholl Fünf letzte Tage

Als Zellengenossin erlebt Else Gebel (Irm Hermann) die letzten Lebenstage der Widerstandskämpferin Sophie Scholl (Lena Stolze), die am 18.2.1943 mit ihrem Bruder Hans verhaftet und am 22.2.1943 hingerichtet wurde. Ein Film von Percy Adlon.

Stand: 14.02.2013 | Archiv

Bilder zum Film  | Bild: BR

Mit Flugblattaktionen "Die Flugblätter der Weißen Rose" hatten die Geschwister Scholl und ihre Freunde zum Widerstand gegen das Naziregime aufgerufen.

Die Geschwister Scholl sind bekannt. Straßen, Plätze, Schulen tragen in Deutschland ihren Namen. Else Gebel ist unbekannt. Eine aus der Menge.

Sendungsinfo

Ein Film von Percy Adlon
Erstausstrahlung: 20.02.1983
Länge: 108 Minuten

Sie steht an diesem Donnerstagmittag, 18. Februar 1943 vor der jungen Sophie Scholl. Sie muss die Leibesvisitation machen. Die Gestapo ließ "leichtere" Gefangene mitarbeiten. Else Gebel arbeitete in die Registratur. Sie kann Sophie Scholl zuflüstern, dass sie auch Gefangene sei.

So beginnt die Geschichte einer Begegnung und eines Abschieds, einer Fieberkurve von fünf Tagen.

Sophie Scholl ist erst skeptisch, abwartend. Else, mit ihrer Begabung zum Helfen, ist sofort von Sympathie erfüllt.

RolleDarsteller 
Else GebelIrm Hermann
Sophie SchollLena Stolze
Beamter G.Will Spindler
MahrHans Hirschmüller
PhilipPhilip Arp
HelferJoachim Bernhard
Wachmann 1Ossi Eckmüller
Wachmann 2Hans Stadlbauer
PflichtverteidigerGert Burkard
HansMichael Cornelius

14