BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


17

Unter unserem Himmel Apfel, Alpaka, Aronia - Bauern wagen Neues

Immer mehr Landwirte suchen ihr Glück in Marktnischen. Damit ihre Betriebe überleben können, verabschieden sie sich von ihren Kühen, Schweinen, vom Mais- oder Kartoffelanbau. Julia Seidls Film zeigt nicht nur ungewöhnliche Ideen, sondern auch Menschen, die anderen Mut machen, etwas Neues zu wagen.

Stand: 20.05.2019 | Archiv

Ein Film von Julia Seidl

Wenn man ins niederbayerische Wurmsham fährt, kann man einer ungewöhnlichen Viehherde begegnen: 24 Alpakas und 8 Lamas gehören zum Hof der Familie Huber, die sie für Wanderungen anbieten. Das läuft so gut, wie es die jungen Bauern nie zu hoffen wagten. Auf ihrem Winklhof gibt es aber noch mehr Exotik: Auf den Feldern wächst Aronia, aus deren Beeren sie Saft pressen, und auch aus ihren Apfelbäumen gewinnen sie Ungewöhnliches: Balsamico-Essig und Apfelchips.

Die Hiermeiers im Altmühltal haben sich schweren Herzens von ihrem Milchvieh getrennt. Jetzt setzen sie auf vor allem auf Ölkürbisse, für deren Verarbeitung sie teure Maschinen kaufen mussten. Neue Pflanzen, neue Technik und viel Schulden – die Umstellung ist eine Herausforderung für die Milchbauern, die wenig Ahnung von Vermarktung und Vertrieb haben.

Doch das Ganze läuft gut und jetzt bauen die Hiermeiers neben Hanf sogar Blaumohn an. Von den Nischenprodukten sind die Söhne so begeistert, dass sie den Hof weiterführen wollen.


17