BR Fernsehen - UNKRAUT


3

Wie viel Fleisch darf's noch sein?

Stand: 29.11.2019

Die Themen

  • Methan und Lachgas – die Schattenseiten vieler Nutztiere
  • Grillen und Mehlwürmer –  die Alternativen für Mutige
  • Soja und Lupinen – Ersatzprodukte im Test
  • Weiden und Wiesen – Rinder als Artenschützer?

Benedikt Schuhbauer, Metzgermeister | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Interview mit ... Benedikt Schuhbauer, Metzgermeister

Vom einem geschlachteten Tier fallen nicht nur Braten und Schnitzel ab. Auch der Rest muss sinnvoll verwertet werden. Deshalb gehören auch Wurstprodukte zum Fleischkonsum. Dabei sollte man aber auf die Herkunft des Fleisches achten, meint Gastwirt und Metzgermeister Benedikt Schuhbauer. [mehr]



Mathias Rasch vom Startup Wicket Cricket | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Interview mit ... Mathias Rasch vom Startup Wicket Cricket

Insekten wie Heuschrecken, Grillen oder Mehlwürmer sind klimafreundlicher als Fleisch. Außerdem sind sie sehr eiweißhaltig und regional. Wenn es nach Mathias Rasch vom Startup Wicket Cricket geht, dann werden die Deutschen einen Teil ihres Fleischkonsums umstellen. [mehr]


Fleischersatzprodukte | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Nachhaltige Ernährung Ist Fleischersatz die Lösung?

Insekten können eine Fleischalternative sein. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten: Tofu-Steaks, Saitanwurst oder Lupinenburger. Die sogenannten Fleischersatzprodukte gibt es in jedem Supermarkt. Ihr Ruf: Sie sollen gesünder als Fleisch sein und dazu noch umweltfreundlicher. Was ist da dran? [mehr]


Daniela Krehl | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Test Daniela Krehl und Florian Kienast testen Fleischersatzprodukte

Daniela Krehl von der Verbraucherzentrale Bayern hat Lupinen-Geschnetzeltes mitgebracht. Sie und Florian Kienast testen, wie es schmeckt. [mehr]


Kühe im Wald | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Weniger Nutztiere Welche Folgen hat das auf die Ökologie?

Angenommen, wir würden in Deutschland unseren Fleischkonsum drastisch reduzieren, statt wie derzeit noch zuzulegen. Was würde das für die bayerische Landschaft und die Artenvielfalt bedeuten? [mehr]



3