BR Fernsehen - UNKRAUT


4

Verfassungsrichter stoppen Klimaschutzgesetz

Stand: 29.05.2021

Die Themen

  • Die Klage: Warum neun junge Menschen Recht bekamen
  • Verfehlte Klimapolitik: Was sich jetzt ändern muss
  • Prof. Harald Lesch: Was läuft falsch beim Klimaschutz?
  • Bayern: Ist der Freistaat besser als andere Bundesländer?
  • Prof. Claudia Traidl-Hoffmann: Wie Hitze uns krank macht
  • Symbole oder Taten: Sind wir wirklich bereit zum Klimaschutz?

29.04.2021, Baden-Württemberg, Karlsruhe: Mitglieder der Karlsruher Gruppe von Fridays for Future halten vor dem Bundesverfassungsgericht ein Transparent auf dem steht ·Hört auf die Wissenschaft! Klimaschutz jetzt!·. Das Gericht verkündete sein Urteil zum Klimaschutzgesetz. Laut dem Urteil reicht das Klimaschutzgesetz nicht weit genug. Die Richter verpflichteten den Gesetzgeber am Donnerstag, bis Ende kommenden Jahres die Reduktionsziele für Treibhausgasemissionen für die Zeit nach 2030 näher zu regeln. Foto: Uli Deck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Uli Deck zum Video Die Klage Warum neun junge Menschen Recht bekamen

Ende April erklärte das Bundesverfassungsgericht Teile des Klimaschutzgesetzes von 2019 für verfassungswidrig. Neun junge Menschen hatten zusammen mit Greenpeace und Germanwatch die Regierung verklagt und gewonnen. Was hat sie zu diesem Schritt veranlasst? Was wird jetzt weiter geschehen? [mehr]


Harald Lesch | Bild:  BR zum Video Gespräch mit Prof. Harald Lesch Was läuft falsch beim Klimaschutz?

Professor Harald Lesch ist wohl einer der bekanntesten Wissenschaftler Deutschlands. Er ist Physiker, Astronom, Naturphilosoph, Autor und Moderator zahlreicher Beiträge und Sendungen - auch zum Thema Klimawandel. Wie sieht er das Urteil aus Karlsruhe? Und was ist seine Meinung zur Klimapolitik? [mehr]


ARCHIV - 22.03.2021, Brandenburg, Jänschwalde: Farbenprächtig leuchten die Wolken im Sonnenuntergang über den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG). Das Bundes-Klimaschutzgesetz greift aus Sicht des Bundesverfassungsgerichts zu kurz. (zu dpa "Verfassungsgericht: Klimaschutzgesetz reicht nicht weit genug") Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Patrick Pleul zum Video Verfehlte Klimapolitik Was sich jetzt ändern muss

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil zur Klimapolitik der Bundesregierung betont, wie wichtig die Erkenntnisse der Wissenschaft sind. Tatsächlich bekennen sich alle Politiker immer wieder dazu, diese Erkenntnisse auch ernst zu nehmen. Nur: Passiert ist in all den Jahren viel zu wenig - und jetzt müsste es sehr, sehr schnell gehen. [mehr]


30.07.2019, München - Das bayerische Kabinett tagt am 30. Juli 2019 im Hofgarten hinter der Staatskanzlei in München. | Bild: BR/Günther Rehm zum Video Bayern Ist der Freistaat in Sachen Klimaschutz besser als andere Bundesländer?

In Bayern ticken die Uhren ja angeblich anders ... Wie sieht es hierzulande mit dem Klimaschutz aus? Erst im November hat Bayern ein eigenes Klimaschutzgesetz verabschiedet. Doch spätestens nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes steht fest: Bayern muss schneller mit dem Klimaschutz vorankommen. [mehr]



Claudia Traidl-Hoffmann | Bild: BR zum Video Gespräch mit Prof. Claudia Traidl-Hoffmann Wie Hitze uns krank macht

Gerade ist ein Buch der Umweltmedizinerin Prof. Dr. med. Claudia Traidl-Hoffmann erschienen. Der Titel: Überhitzt. Die Folgen des Klimawandels auf unsere Gesundheit. Ihre These: Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde. [mehr]


Kind mit Huhn | Bild: BR | UNKRAUT zum Video Symbole oder Taten Sind wir wirklich bereit zum Klimaschutz?

Die Zahlen und Fakten zum Thema Klimawandel sind beängstigend. Aber sind wir ernsthaft bereit, an unserem Verhalten etwas zu verändern und für mehr Klimaschutz auf Annehmlichkeiten und Wohlstand zu verzichten? [mehr]


4