BR Fernsehen - UNKRAUT


3

Traum oder Alptraum für die Alpen?

Stand: 20.07.2020

Die Themen:

  • Erleben von Wildnis: Drang nach draußen mit allen Mitteln
  • Bergfotografie: Langzeit-Dokumente des Wandels
  • Naturpark Nagelfluhkette: Wie Ranger Touristenströme lenken
  • Rummelplatz: Wie Freizeit-Attraktionen die Natur bedrohen
  • Verkehrskollaps: Wie Tagesausflügler Luft und Klima schaden
  • Über alle Berge: Wie E-Bike-Fahrer Natur zerstören

Sendetipp Dienstag, den 21. Juli 2020Schwerpunkt: Die falsche Heidi-Idylle - Touristenmassen in den bayerischen Bergen

Seit Jahren strömen mehr und mehr Menschen auf der Suche nach Natur und Idylle in die Berge - seit dem Coronaausbruch hat sich die Situation verschärft. Doch je mehr Menschen in die Idylle strömen, umso weniger gibt es sie. Der Mensch macht das, was er sucht, kaputt.

Teil 1: Die falsche Heidi-Idylle - Touristenmassen in den bayerischen Bergen | AutorIn:  Georg Bayerle
Teil 2: Gespräch mit Reinhold Messner
ModeratorIn: Tanja Zieger

Kuh | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Tourismus Urlaub zwischen Klischee und Wirklichkeit

Im Sommerurlaub bleiben heuer viele Menschen daheim. Viele andere wählen Ziele im Nahbereich - an der Küste oder in den Bergen. Warum auch nicht? Schließlich gibt es auch bei uns malerische Landschaften. Doch wird durch die Touristenströme der Druck auf ohnehin sensible Naturräume nicht noch größer? [mehr]


Lorenz Andreas Fischer und  Luisa Deubzer | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Gespräch mit ... Luisa Deubzer und Lorenz Andreas Fischer

Interview mit Lorenz Andreas Fischer, preisgekrönter Bergfotograf und Autor aus der Schweiz, und mit Luisa Deubzer von der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA. Beide lieben die Bergwelt ihrer Heimat, beide eint aber auch die Sorge um den Klimawandel und den Druck, den der Tourismus auf die Alpen ausübt. [mehr]


Menschen an einem See | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Schattenseiten des Tourismus Der Ansturm auf Berge und Seen

Die Sehnsucht der Menschen nach Natur, Bergen und Seen - gerade zu Coronazeiten - ist eine extreme Belastung für die Umwelt. Ranger versuchen, die Besucherströme zu lenken - zum Schutz der einzigartigen Natur. Dabei erfahren sie oft Anfeindungen. [mehr]


Blechlawine | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Verkehrskollaps Wie Tagesausflügler Luft und Klima schaden

Das neue Schlagwort "Overtourism" macht die Runde. Der Bund Naturschutz warnt vorm Verkehrskollaps an touristischen Hot Spots mit Schäden für Klima und Natur durch immer mehr Tagestouristen. Im Allgäu kommen auf eine Gästeübernachtung ungefähr drei Tagesbesucher. [mehr]


Andy Walz | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Gespräch mit ... Andy Walz, Küchenchef Berggasthaus Herzogstand

Der Tourismus sorgt für viel Betrieb. Erst recht nach dem Corona-Lockdown. Im Berggasthaus Herzogstand - wo auch einst König Ludwig der II. residiert hat - erzählt Küchenchef Andy Walz, was sich seit Corona verändert hat. [mehr]


E-Moutainbike | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Über alle Berge Wie E-Bike-Fahrer Natur zerstören

Die Bergwelt entdecken - zu Fuß, mit dem Montainbike oder seit ein paar Jahren auch mit dem E-Bike! Für viele Menschen eine bequeme Möglichkeit, an Ziele zu kommen, die vorher unerreichbar waren. Das allerdings ist nicht nur schlecht für die Natur, auch der Frieden unter den Bergbegeisterten ist gestört. [mehr]


Benjamin Trotter | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Gespräch mit ... Benjamin Trotter

Benjamin Trotter ist leidenschaftlicher Mountainbiker. Er hat beim Deutschen Alpenverein eine besonders schwierige Aufgabe: Wanderer und Mountainbiker miteinander zu versöhnen ... [mehr]


3