BR Fernsehen - traumpfade


72

Vorgestellt Tamara Link

Stand: 29.07.2014

linktamara | Bild: BR

Die Frage danach, wie andere Menschen leben, was sie glauben und denken, durchzieht meine gesamte Biografie und ist der Grund dafür, dass ich Journalistin und Filmemacherin geworden bin.

Von Indien nach Bayern

Begonnen hat‘s mit meiner Kindheit in Südindien, ist weiter gegangen mit meinem Studium der vergleichenden Religionswissenschaft hin zum Volontariat und mündete schließlich in meiner Arbeit beim Bayerischen Rundfunk.

München ist trotz aller Weltenbummlerei immer meine Heimat geblieben, vielleicht auch gerade deswegen - wenn man viel rum gekommen ist, wird ein Ort, über den man sagen kann: „Da bin i dahoam!“ besonders wertvoll.

Entdeckungen

Wandern ist für mich eine Herausforderung, denn die Berge empfinde ich in erster Linie als kalt und hoch und windig und ganz und gar nicht als einen Ort, an den ein Mensch gehört.

Um so spannender, Menschen zu begegnen, die dort leben und im Gespräch mit ihnen meiner größten Leidenschaft zu frönen, nämlich etwas, das mir fremd gewesen ist, kennenzulernen, indem ich nachfrage, warum sie an diesem Ort und so leben, wie sie es tun und was das Schöne, das Schwere, das Einzigartige daran ist. Zurück bleibt der Einblick in eine neue Welt, der mich bereichert und so empfinde ich die Arbeit immer auch als ein großes Geschenk.


72