BR Fernsehen - Traumhäuser


115

Traumhäuser wiederbesucht Ein Haus für drei Brüder

Eine gemeinsame Firma in Form eines Riegels unten und oben drauf drei Reihenhäuser. Das ist nicht Legoland, sondern das ungewöhnliche Bauprojekt von drei Brüdern aus Allach.

Stand: 04.10.2013

Drei Brüder bauen drei Häuser. Soweit nichts Besonderes. Aber drei Brüder, die gemeinsam Wand an Wand bauen? Und dann auch noch drei Reihenhäuser, die auf dem Bürotrakt ihrer gemeinsamen Firma stehen sollen?

2010: Da stand das Vorderhaus mit dem Fahrradgeschäft noch.

2016: Das "Haus für drei Brüder" mit deren gemeinsamer IT-Firma im Erdgeschoss.

Ein modernes Haus für eine alteingesessene Großfamilie

Um Platz für das brüderliche Bauprojekt zu schaffen, wurde 2012 auf dem Gelände des ehemaligen Dreiseithofes der Familie in Allach bei München ein älteres Gebäude abgerissen. Die ungewöhnliche Idee der Planer  (M8 architekten München), die Firmenräume der Brüder als gemeinsamen Sockel für drei komplett eigenständige Hausteile zu nutzen, fand bei der alteingesessenen Allacher Familie großen Anklang, denn die Wohneinheiten für die drei Brüder sind exakt baugleich und damit bis auf den Quadratmeter gerecht verteilt.

2012: Der Innenbereich des ehemaligen Dreiseithofes war hauptsächlich Zufahrt für die Garagen.

2016: Das neue Haus ist gebaut, die Garagen abgerissen, der Hof ist wieder Treffpunkt für die ganze Familie.

Eine moderne Familien-WG mit Tradition

„Diese Mischung aus Privatheit und Nähe finden wir richtig gut“, sagten die Eltern, die auf der gegenüberliegenden Seite des Anwesens wohnen. Die Tradition, Wohnen und Arbeiten auf dem Hof für mehrere Generationen zu vereinbaren, sollte fortgesetzt, der Innenhof als von allen gemeinsam genutzte Freifläche das Zentrum des Familienlebens werden. So ist mit dem neuen Wohn- und Bürohaus, das den Dreiseithof wieder schließt, fast ein kleines Dorf im Dorf entstanden.

So hatte 2010 alles begonnen. Da lebte auch der Opa noch.

Sechs Jahre später ist eine neue Generation auf dem traditionsreichen Hofgelände eingezogen.

Die Geschichte geht weiter: Die nächste Generation ist da!

Vier Jahre später hat Filmautor Andreas Ammer das beispielhafte Großfamilien-Wohnmodell wieder besucht und festgestellt: Auf dem historischen Hof leben heute wieder drei Generationen: Zwei der drei Brüder haben inzwischen Kinder bekommen. Die Tradition kann – in zeitgemäßer Form, mit zeitgenössischer Architektur und einer Computerfirma statt Landwirtschaft – fortgesetzt werden.  

Grundrisse und Pläne


115