BR Fernsehen - Tatort


1

Tatort Sechs zum Essen

Carlo Menzinger ist verliebt. Da passiert im Dschungel der Alleinstehenden ein Mord. Für die Kommissare Leitmayr, Batic und Menzinger beginnt eine beinahe aussichtslose Ermittlungsarbeit in der Münchner Single-Szene.

Stand: 03.10.2010 | Archiv

Filmszene aus "Tatort - Sechs zum Essen" | Bild: BR/Bavaria Film/Marco Orlando Pichler

Peter und Korinna lernen sich bei einer der angesagten Sechs-zum-Essen-Veranstaltungen kennen. Auch Carlo Menzinger sucht hier sein Glück. Nach der Abschlussparty machen sich Peter und Korinna gemeinsam auf den Heimweg.

Info:

Originaltitel: Tatort - Sechs zum Essen (D, 2004)

Regie: Filippos Tsitos
Darsteller: Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec, Michael Fitz, Bibiana Beglau, Ulrike Krumbiegel
Buch: Stefanie Kremser
Länge: 89 Minuten
16:9, Dolby Surround, Videotext

Auf der Straße wird Peter von einem Wagen überfahren - offensichtlich vorsätzlich. Peter stirbt. Korinna bleibt unverletzt.

Für die Kommissare Ivo Batic, Franz Leitmayr und Carlo Menzinger beginnt eine zu Herzen gehende Ermittlungsarbeit, denn Peter liebte viele Frauen.

Peter war im Dschungel der Alleinstehenden ein Wilderer: ein Frauenheld, der gleichzeitig in einer festen Beziehung lebte. Und nicht wenige seiner unzähligen Liebhaberinnen - darunter auch die unglückliche Rafaela - wussten, wie sehr Peter dieses Doppelspiel genoss.

Kommissar Carlo Menzinger (Michael Fitz) mit der Barkeeperin Rafaela (Bibiana Beglau)

Ivo Batic und Franz Leitmayr müssen sich nun mit Sehnsüchten und bitteren Erkenntnissen auseinandersetzen, denen sie - selbst Singles - sonst lieber aus dem Weg gehen. Und sie dürfen darüber nicht vergessen, sich um den liebeskranken Carlo zu kümmern, der einst auf der Suche nach dem Glück, nun anscheinend hoffnungslos vom Pech verfolgt wird.


1