BR Fernsehen - Sehen statt Hören


0

Bundestagswahl 2017 Warum wählen wichtig ist ...

Am 24. September 2017 ist es soweit: der 19. Deutsche Bundestag wird gewählt. Ein wichtiges demokratisches Recht, das man sich als Wahlberechtigter nicht entgehen lassen darf. „Sehen statt Hören“ begleitet zwei Erstwähler bei der Vorbereitung zu ihrer ersten Bundestagswahl.

Stand: 14.09.2017

Gehörlose und Hörbehinderte haben spezielle Anliegen an die Politik: Barrierefreiheit im öffentlichen Bereich, genügend Dolmetscher, Gleichberechtigung auf dem Arbeitsmarkt und bei der Bildung  - insgesamt Teilhabe. Im öffentlichen Wahlkampf muss man diese Themen oft suchen. Laura Polster aus Fürth und Maximilian Ebert aus Berlin wollen sich ein eigenes Bild davon machen, wer sich für ihre Themen besonders stark macht und fragen persönlich nach.

Wahlprüfsteine des DGB

Der Deutsche Gehörlosenbund (DGB) hatte allen bundepolitischen Parteien bereits im Vorfeld einige Fragen zugesandt und aus den Antworten neun Wahlprüfsteine für Gehörlose verfasst, die in einer Broschüre zusammengefasst wurden. Diese gibt es hier zu lesen:

Wahlprüfsteine des Deutschen Gehörlosenbundes Format: PDF Größe: 566,43 KB

Ein gehörloser Politiker

Ein paar gehörlose Politiker gibt es in Deutschland - auch als Kandidat für den nächsten Deutschen Bundestag. Einer von ihnen ist Benedikt J. Sequeira Gerardo. Er sitzt im Bundesvorstand einer neu gegründeten Partei „Demokratie in Bewegung“. Auch mit ihm haben sich Laura und Maximilian getroffen. Benedikt sieht seine Zukunft eher in einer kleinen Partei, weil er dort seine Chancen, eigene Ideen und Vorstellungen einzubringen, als größer ansieht.   

Grundsätzliches zur Wahl


0