BR Fernsehen - Schuhbecks


10

Schuhbecks - Kulinarische Geschichten Elvis-Sandwich und King-Sandwich

Sandwich-Freunde aufgepasst! Alfons Schuhbeck hat diesmal gleich zwei spannende Rezeptideen parat: Und mit den richtigen Tipps vom Sternekoch zaubern auch Sie daheim im Handumdrehen aus einfachen Sandwiches köstliche Snacks mt Aha-Effekt!

Stand: 28.10.2018

Elvis Sandwich | Bild: BR / Endriß

Elvis-Sandwich

Rezept für 1 Person

Zutaten:

  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • ½ Banane
  • 2 große Scheiben Toastbrot (à ca. 11 x 11 cm)
  • 50 g Erdnussmus (aus dem Glas)

Zubereitung:

1. Die Speckscheiben in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Banane schälen und schräg in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden. (Nach Belieben die Bananenscheiben in einer Pfanne in etwas Puderzucker bei mittlerer Hitze hell karamellisieren und etwas kalte Butter dazugeben.) Die Toastscheiben toasten und dick mit Erdnussmus bestreichen.
2. Die Banane auf 1 Brotscheibe verteilen, die Speckscheiben darauflegen, mit der anderen Brotscheibe so belegen, dass das Erdnussmus auf dem Speck liegt. Etwas andrücken und zum Servieren diagonal halbieren.

King-Sandwich

Rezept für 1 Person

Zutaten:

  • 1 EL Mayonnaise
  • 1 TL Tomatenketchup
  • 1 Spritzer Weinbrand
  • 1 Spritzer Orangensaft
  • mildes Chilisalz
  • Zucker
  • 1 Wachtelei
  • Salz
  • 1 Handvoll gemischte Salatblätter (z. B. Frisée, Feldsalat, Romana)
  • ¼ Avocado
  • 1 Scheibe Bauernbrot
  • 1 TL Öl
  • 2 Scheiben Rinderfilet (à 100–120 g)
  • ½ TL Steak- und Grillgewürz
  • 1 Garnele (entdarmt, geschält)
  • 2 Scheiben Knoblauch
  • 2 Kardamomkapseln
  • 3 cm Vanilleschote
  • 1 getr. rote Chilischote
  • 1 kleiner Zweig Rosmarin
  • 1– 2 TL braune Butter
  • 3 Cocktailtomaten
  • ½ TL Kapern
  • 5 Kalamata-Oliven (ohne Stein)

Zubereitung:

1. Für die Cocktailsauce Mayonnaise mit Ketchup, Weinbrand und Orangensaft glatt rühren und mit Chilisalz und 1 Prise Zucker würzen.
2. Das Wachtelei in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten hart kochen, kalt abschrecken, pellen und halbieren. Die Salatblätter verlesen, waschen und trocken schleudern. Das Avocadoviertel schälen, in Spalten schneiden und mit Chilisalz würzen. Das Brot in einer Pfanne ohne Fett rösten.
3. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verstreichen und die Steaks 1 bis 2 Minuten anbraten, bis Fleischsaftperlen austreten. Die Steaks wenden und weiterbraten, bis erneut Fleischsaftperlen austreten. Aus der Pfanne nehmen und mit dem Steak- und Grillgewürz sowie etwas Chilisalz würzen, warm halten.
4. Die Garnele waschen, trocken tupfen und in der Pfanne von den Steaks 1 bis 2 Minuten anbraten. Dann wenden, Knoblauch, Kardamom, Vanille, Chili, Rosmarin und braune Butter hinzufügen und die Garnele noch etwa 1 Minute braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Garnele in der Nachhitze der Pfanne etwa 1 Minute saftig durchziehen lassen. Zuletzt mit Chilisalz würzen.
5. Zum Servieren die Tomaten waschen und halbieren. Das Brot auf einen Teller legen, mit Salat belegen und mit der Sauce beträufeln. Die Steaks und die Garnele darauf anrichten, die Avocadospalten dazulegen und alles mit Wachtelei, Tomaten, Kapern und Oliven garnieren.


10