BR Fernsehen - Schuhbecks


87

Schuhbecks - Österreich & i Kaspressknödel in der Suppe

Kaspressknödel sind eine österreichische Spezialität und ein Klassiker auf vielen Almhütten, wo sie gerne mit Sauerkraut serviert werden. Die kleinen deftigen Leckerbissen schmecken aber auch sehr gut in einer heißen Suppe! Eine fantastische Vorspeise für die kalte Jahreszeit von Alfons Schuhbeck - und obendrein eine schöne Restlverwertung für Käse und altes Brot.

Stand: 09.12.2020

Kaspressknödel in der Suppe. | Bild: BR/Jürgen Endriß

Kaspressknödel in der Suppe Format: PDF Größe: 393,99 KB

Rezept für 4 Personen:

Zutaten:

Für die Knödel:

  • ½ Zwiebel
  • ¼ Apfel
  • 125 g Toastbrot
  • 50 g Tiroler Bergkäse (am Stück)
  • 50 g Graukäse (ersatzweise Bergkäse; am Stück)
  • 70 ml Milch | 1 großes Ei
  • mildes Chilisalz
  • 1 Msp. geriebene unbehandelte Zitronenschale
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 fein geriebene Knoblauchzehe
  • 50 g Weißbrotbrösel
  • 5 EL braune Butter

Für die Suppe:

  • 1 l Rinderbrühe
  • je 2 EL blanchierte Gemüsestreifen (von Karotte, Knollensellerie, Lauch)
  • Salz | Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

1. Für die Kaspressknödel die Zwiebelhälfte schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne mit 80 ml Wasser weich garen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Vom Herd nehmen.
2. Inzwischen das Apfelviertel schälen, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. Das Toastbrot in etwa ½ cm große Würfel schneiden. Zwiebel, Apfel und Toast in einer großen Schüssel mischen. Die beiden Käsesorten ebenfalls in sehr kleine Würfel schneiden oder grob reiben.
3. Die Milch einmal aufkochen und vom Herd nehmen. Das Ei verquirlen und mit der Milch verrühren. Die Eiermilch mit Chilisalz, Zitronenschale und 1 Prise Muskatnuss würzen und über die Zwiebel-, Apfel- und Brotwürfel gießen. Käse, Petersilie, Schnittlauch und Knoblauch dazugeben und alles gründlich mischen. Die Masse zugedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen.
4. Anschließend aus der Masse mit angefeuchteten Händen 4 größere oder 8 kleine Pflanzerl formen und rundum in den Weißbrotbröseln wenden. Dann in einer Pfanne in der braunen Butter bei mittlerer Hitze auf jeder Seite goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
5. Zum Servieren die Brühe in einem großen Topf erhitzen und die Gemüsestreifen darin einige Minuten ziehen lassen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jeweils etwas Muskatnuss in vorgewärmte tiefe Teller reiben, die Suppe samt Gemüsestreifen darauf verteilen und jeweils 1 großen oder 2 kleine Kaspressknödel hineinsetzen. Mit Schnittlauch bestreuen.


87