BR Fernsehen - Schuhbecks


120

Schuhbecks - Österreich & i Backhendl mit Erdäpfelsalat und steirischem Kürbiskernöl

Stand: 10.12.2020

Backhendl mit Erdäpfelsalat und steirischem Kürbiskernöl. | Bild: BR/Jürgen Endriß

Backhendl mit Erdäpfelsalat und steirischem Kürbiskernöl Format: PDF Größe: 399,07 KB

Rezept für 4 Personen:

Zutaten:

Für das Backhendl:

  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 EL Brathähnchengewürz (ersatzweise ½ TL Salz, je 2 Prisen milde Chiliflocken, Knoblauchund edelsüßes Paprikapulver, gemahlener Fenchel und Koriander, getr. Oregano und Rosmarin)
  • mildes Chilisalz
  • 4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g)
  • 100 g Weißbrotbrösel
  • 50 g Panko (asiat. Paniermehl)
  • Öl zum Ausbacken

Für den Erdäpfelsalat:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 rote Zwiebel
  • 350 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • je 1 EL Kerbel-, Petersilienblätter und Schnittlauch (eventuell auch 1–2 Liebstöckelblätter; frisch geschnitten)
  • 3–5 EL steirisches Kürbiskernöl
  • 2 EL geröstete Kürbiskerne

Ausserdem:

  • 4 TL Steirer Kren (ersatzweise Meerrettich aus dem Glas)

Zubereitung:

1. Am Vorabend für das Backhendl den Joghurt mit Brathähnchengewürz und Chilisalz verrühren. Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Gewürzjoghurt mischen und zugedeckt im Kühlschrank über Nacht marinieren.
2. Am nächsten Tag für den Erdäpfelsalat die Kartoffeln waschen und in Salzwasser weich garen. Abgießen und kurz ausdampfen lassen, möglichst heiß pellen. Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und noch heiß weiterverarbeiten. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in einer Pfanne mit 80 ml Wasser weich garen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist.
3. Für das Dressing die Brühe erhitzen und in einem hohen Rührbecher mit Essig und Senf verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und 1 Handvoll Kartoffelscheiben mit dem Stabmixer untermixen. Nach und nach so viel Dressing unter die restlichen Kartoffelscheiben mischen, bis die Flüssigkeit vollständig gebunden ist. Zuletzt Zwiebel, Kerbel, Petersilie und Schnittlauch (eventuell auch Liebstöckel) untermischen und das Kürbiskernöl hinzufügen.
4. Für das Backhendl Weißbrotbrösel und Panko in einem tiefen Teller mischen. Die Hähnchenbruststücke aus der Marinade heben, kurz abtropfen lassen und in der Bröselmischung wenden, dabei die Panade nicht zu fest andrücken. Das Öl in einer Pfanne etwa 1 cm hoch erhitzen und die Fleischstücke darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 3 Minuten knusprig goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
5. Zum Servieren den Erdäpfelsalat auf vorgewärmte Teller verteilen und jeweils etwas Steirer Kren daraufsetzen. Die Backhendlstücke dazulegen und alles mit Kürbiskernen und nach Belieben mit unbehandelten Zitronenspalten garnieren.


120