BR Fernsehen - Schuhbecks


3

Schuhbecks - Meine flexitarische Küche Reisnudelsalat mit Zuckerschoten und Tomaten

Lieben Sie Reis? Lieben Sie Nudeln? Dann ist DIESER wunderbare Salat garantiert das Richtige für Sie! Denn in seiner flexitarischen Küche beweist Alfons Schuhbeck, was man alles köstliches auch ohne Fleisch zaubern kann. Es lohnt sich, denn sein Reisnudelsalat mit Zuckerschoten, Maiskölbchen und Pilzen ist eine echte Gaumen-Sensation!

Stand: 10.07.2020

Reisnudelsalat | Bild: BR / Endriß

Reisnudelsalat mit Zuckerschoten und Tomaten Format: PDF Größe: 327,25 KB

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Für den Salat:

  • 3 Tomaten
  • 100 g Zuckerschoten
  • 100 g grüner Spargel
  • 100 g Mini-Maiskolben
  • 200 g bunte Spitzpaprikaschoten (rot, grün, gelb)
  • 100 g Shiitake-Pilze
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine getr. rote Chilischote
  • ½ TL Öl
  • mildes Chilisalz
  • 100 g breite Reisbandnudeln
  • Salz

Für das Dressing:

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Reisessig
  • 3 EL Öl
  • 5 EL helle Sojasauce
  • 2 fein geriebene Knoblauchzehen
  • 1 TL fein geriebener Ingwer
  • abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Limette
  • mildes Chilisalz
  • 1 EL Koriandergrün (samt Stielen; frisch geschnitten)

Außerdem:

  • ¼ Mango
  • 4 EL gemischte Sprossen (z. B. Rote-Bete- oder Rettich-sprossen, Daikon-Kresse)
  • 2 EL geröstete Erdnusskerne
  • einige Korianderblätter und 4 Minzespitzen zum Garnieren

Zubereitung:

1. Für den Salat die Tomaten waschen und in dünne Spalten schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Die Zuckerschoten putzen, waschen und schräg halbieren. Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen, holzige Enden entfernen und die Stangen schräg in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.
2. Die Maiskolben längs halbieren, große Exemplare quer halbieren. Die Spitzpaprika längs halbieren, entkernen, waschen und in 1 ½ bis 2 cm große Rauten schneiden. Die Shiitake-Pilze putzen, trocken abreiben und halbieren.
3. Zuckerschoten, Spargel, Maiskolben und Spitzpaprika mit der Brühe in einen Topf geben. Mit einem Blatt Backpapier bedecken und das Gemüse knapp unter dem Siedepunkt etwa 4 Minuten bissfest garen.
4. Das Gemüse mit dem Dünstsud in eine große Salatschüssel füllen, Chilischote und Tomaten hinzufügen. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verstreichen und die Shiitake-Pilze anbraten. Mit Chilisalz würzen und vom Herd nehmen.
5. Die Reisbandnudeln in reichlich kochendem Salzwasser 4 Minuten garen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen und zum Gemüse geben.
6. Für das Dressing die Brühe mit Essig, Öl, Sojasauce, Knoblauch, Ingwer und Limettenschale in einen hohen Rührbecher füllen, mit Chilisalz würzen und mit dem Stabmixer gründlich verrühren. Den Koriander dazugeben und die Marinade mit Gemüse und Reisnudeln gut mischen. Nach Belieben nochmals etwas nachwürzen.
7. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Die Sprossen in einem Sieb waschen und trocken tupfen. Den Reisnudelsalat in Schüsseln oder auf tiefen Tellern anrichten und Pilze und Mangostücke darauf verteilen. Mit Erdnüssen bestreuen und mit Sprossen, Korianderblättern und Minzespitzen garnieren.


3