BR Fernsehen - Schuhbecks


29

Schuhbecks - Meine bayerische Kochschule Wiener Schnitzel

Eine Fastenspeise ist das Wiener Schnitzel wahrlich nicht, dafür ein sehr beliebter Gaumenschmaus! Außen knusprig - innen zart und saftig - der Münchner Sternekoch verrät, worauf man beim Panieren und Braten achten muss, damit so ein herrliches Wiener Schnitzel auch zuhause gelingt!

Stand: 07.03.2019

Wiener Schnitzel | Bild: BR / Endriß

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 1 EL geschlagene Sahne
  • Muskatnuss
  • 80 g doppelgriffiges Mehl (Wiener Grießler)
  • 200 g Weißbrotbrösel
  • 4 dünne Kalbsschnitzel (à 120 g)
  • 200 g Butterschmalz

Zubereitung:

1. In einem tiefen Teller 2 Eier mit 1 EL geschlagener Sahne verquirlen und mit Muskatnuss würzen. Doppelgriffiges Mehl (Wiener Grießler) und Weißbrotbrösel in je einen tiefen Teller geben. Kalbsschnitzel (à 120 g) mit etwas Wasser befeuchten.
2. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Im Mehl wenden (überschüssiges Mehl abklopfen), durch die Eiersahne ziehen und in den Bröseln panieren, diese dabei nicht zu fest andrücken. In einer Pfanne Butterschmalz bei mittlerer Temperatur erhitzen.
3. Die Schnitzel auf einer Seite goldbraun backen, dann wenden. Die Pfanne hin- und herbewegen, sodass Fett über die Schnitzel schwappt und die Panade sich wölbt. Zusätzlich mit einem Löffel heißes Fett darüberträufeln, bis die Schnitzel goldbraun sind.


29