BR Fernsehen - Schuhbecks


59

Schuhbecks - Meine bayerische Kochschule Karotten-Ingwer-Suppe

Bei diesem Gericht hat Schuhbecks Lieblingsknolle endlich ihren ganz großen Auftritt: der Ingwer. Frech gewürzt mit Zimtsplitter, Curry und Knoblauch schmeckt die Karotten-Ingwer-Süppchen einfach sensationell!

Stand: 13.02.2019

Karotten-Ingwer-Suppe | Bild: BR / Endriß

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 250 g Karotten
  • das Weiße von 1 Stange Lauch
  • 1 Tomate
  • 2 TL Puderzucker
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 roter Apfel
  • 1 TL fein gehackter Ingwer
  • 2 Scheiben Knoblauch
  • ½–1 TL mildes Currypulver
  • je 1 TL Koriander-, Piment- und schwarze Pfefferkörner
  • ½ TL Zimtsplitter
  • 200 g Sahne
  • 40 g kalte Butter

Zubereitung:

1. Die Karotten putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen und klein schneiden. Die Tomate waschen und vierteln, dabei den Stielansatz entfernen. In kleine Würfel schneiden.
2. In einem Topf 1 TL Puderzucker bei mittlerer Hitze hell karamellisieren. Die Karotten, den Lauch und die Tomate hinzufügen und darin kurz andünsten. Die Brühe angießen und das Gemüse knapp unter dem Siedepunkt etwa 20 Minuten garen.
3. Inzwischen den Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel in dünne Spalten schneiden. Zwei Apfelspalten schälen, klein schneiden und mit Ingwer, Knoblauch und Currypulver in die Suppe geben. Die Koriander-, Piment- und Pfefferkörner sowie den Zimt in eine Gewürzmühle füllen und die Suppe damit würzen. Die Sahne und 3 EL Butter dazugeben und die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren.
4. Den restlichen Puderzucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze hell karamellisieren. Die übrigen Apfelspalten und die restliche kalte Butter hinzufügen und die Spalten auf beiden Seiten hell anbraten. Die Suppe nochmals mit dem Stabmixer aufschlagen, auf vorgewärmte Suppenteller verteilen und mit den Apfelspalten garnieren.
Mein Tipp: Die Suppe lässt sich sehr gut auf Vorrat zubereiten. Kurz vor dem Servieren wird sie dann nur noch mal erwärmt und nachgewürzt. Lust auf Abwechslung? Ersetzen Sie 100 g Sahne durch die entsprechende Menge Kokosmilch, und bestreuen Sie sie zum Servieren mit frisch geschnittenem Koriander – so erhält die Karottensuppe eine asiatische Note.


59