BR Fernsehen - Schuhbecks


37

Schuhbecks - Meine bayerische Kochschule Dreierlei Brotaufstriche

Ob Frühstück oder Abendbrot – erst der richtige Brotaufstrich macht einen gschmackigen Happen daraus. Doch muss es immer Wurst und Käse sein? Alfons Schuhbecks Alternativen aus Kräuterfrischkäse, Rote-Bete-Meerrettich und bayerischem Kartoffelkäs bringen Abwechslung auf den Teller und schmeicheln dem Gaumen!

Stand: 14.01.2019

Dreierlei Brotaufstriche | Bild: BR / Endriß

Kräuterfrischkäse

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

3 EL Kräuterblätter (z. B. Basilikum, Kerbel, Petersilie, Schnittlauch)
200 g Frischkäse
2 EL lauwarme Gemüsebrühe
je 1 Msp. geriebener Knoblauch und Ingwer
1 Msp. abgeriebene Bio-Zitronenschale
mildes Chilisalz
Kräuterfrischkäse

Zubereitung:

1. Die Kräuterblätter waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Den Frischkäse mit den Kräutern und der Brühe glatt rühren.
2. Den Knoblauch und Ingwer sowie die Zitronenschale untermischen und den Kräuterfrischkäse mit Chilisalz würzen.
3. Der Kräuterfrischkäse schmeckt als Aufstrich zu allen Brotsorten, aber auch zu Brezen oder Kräckern. Außerdem kann man damit Nudelgerichte, Suppen und Eintöpfe raffiniert abschmecken.

Rote-Bete-Meerrettich-Aufstrich

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 250 g Frischkäse
  • 3 EL Milch
  • 1–2 TL Sahnemeerrettich (aus dem Glas)
  • ½ Rote Bete (vorgegart, vakuumiert)
  • 10 –20 g braune Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • mildes Chilipulver

Zubereitung:

1. Den Frischkäse mit der Milch in einer Schüssel glatt rühren und den Meerrettich untermischen.
2. Die Rote Bete in etwa ½ cm große Würfel schneiden oder grob raspeln und unter den Frischkäse rühren.
3. Die braune Butter hinzufügen und den Aufstrich mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Chilipulver würzen. Nach Belieben den Aufstrich mit geröstetem Blaumohn bestreuen: Dafür 1 bis 2 TL Blaumohn in einer Pfanne bei milder Hitze anrösten, bis er zu duften beginnt. Abkühlen lassen und den Aufstrich damit bestreuen.
4. Der Rote-Bete-Meerrettich-Aufstrich schmeckt auf Pumpernickel oder Vollkornbrot.

Kartoffelkäs

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 400 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 ¼ EL ganzer Kümmel
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Butter
  • je 1 EL Koriander- und schwarze Pfefferkörner
  • 200 g saure Sahne
  • 40 g braune Butter
  • mildes Chilipulver
  • getrockneter Majoran
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln mit der Schale gründlich waschen und in Salzwasser mit ½ TL Kümmel 20 bis 25 Minuten weich garen. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und möglichst heiß pellen. Noch warm durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.
2. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei milder Hitze glasig dünsten. Die Koriander- und Pfefferkörner sowie den restlichen Kümmel in eine Gewürzmühle füllen.
3. Die Zwiebel, die saure Sahne und die braune Butter zum Kartoffelschnee geben und alles gut verrühren. Den Kartoffelkäs mit Salz, je 1 Prise Chilipulver und Majoran, Muskatnuss sowie den Gewürzen aus der Mühle würzen. Zum Schluss die Schnittlauchröllchen unter den Kartoffelkäs rühren. Kartoffelkäs am besten noch lauwarm mit dunklem Bauernbrot servieren.


37