BR Fernsehen - Schuhbecks


77

Schuhbecks - Kulinarische Geschichten Bayerisches Tiramisu

Das bayerische Tiramisu kommt ganz ohne Kaffee und frischen Eiern aus - stattdessen verfeinert Alfons Schuhbeck den beliebten Nachtisch mit Sahne, Weißbier und Zitronenlikör. Was für eine herrlich cremige Verführung!

Stand: 28.09.2018

Bayerisches Tiramisu | Bild: BR / Endriß

Rezept für 8 Personen

Zutaten:

Für das Tiramisu:

  • 400 g Mascarpone
  • 400 g Sahne
  • 90 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • Salz
  • 330 ml Weißbier
  • 4 EL Zitronenlikör (z. B. Limoncello)
  • 250 g Löffelbiskuits
  • 4 EL Kakaopulver

Außerdem:

  • 150 g gemischte Beeren (z. B. Blau-, Erd- oder Johannisbeeren)
  • einige Spitzen Minze

Zubereitung:

1. Für das Tiramisu die Mascarpone in einer großen Rührschüssel mit Sahne, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig aufschlagen.
2. Das Weißbier und den Zitronenlikör in einer Schüssel mischen. Die Hälfte der Löffelbiskuits nacheinander darin eintauchen und nebeneinander in eine kleine Auflaufform (ca. 25 x 16 cm) legen. Die Hälfte der Mascarponecreme darauf verstreichen.
3. Die übrigen Löffelbiskuits in das restliche Weißbiergemisch tauchen, auf der ersten Biskuit-Creme-Schicht verteilen und die restliche Mascarponecreme darauf glatt verstreichen. Die Tiramisu zugedeckt etwa 1 Stunde kühl stellen – sie kann aber auch sofort serviert werden.
4. Zum Servieren die Beeren verlesen, waschen und trocken tupfen. Die Minze waschen und trocken tupfen. Den Kakao über das Tiramisu sieben. Das Tiramisu in Portionen teilen, auf Desserttellern anrichten und mit den Beeren und der Minze garnieren.


77