BR Fernsehen - Schuhbecks


42

Schuhbecks Küchenkabarett Gebratener Zander auf Linsen

Da ist Monika Gruber gleich begeistert: Das Zanderfilet mit den Linsen ist nicht nur schnell gemacht - Schuhbecks Gericht ist auch reich an Nährstoffen und eine wahre Eiweißbombe!

Stand: 07.10.2019

Gebratener Zander auf Linsen | Bild: BR / Endriß

Gebratener Zander auf Linsen Format: DOCX Größe: 103,6 KB

Rezept für 4 Personen:

Zutaten:

Für den Zander:

  • 500 g Zanderfilet mit Haut, entgrätet
  • 3 EL doppelgriffiges Mehl
  • 1 EL Öl
  • Mildes Chilisalz

Für die Linsen:

  • 150 g Berglinsen (kleine grüne Linsen)
  • je 30 g geschälte, geputzte Karotte, Lauch und Knollensellerie
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 2 TL Tomatenmark
  • 80 ml Rotwein
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Knoblauchzehe in Scheiben
  • ½ TL Ingwer gerieben
  • ½ TL Abrieb einer unbehandelten Orange
  • Mildes Chilisalz
  • ¼ Birne
  • 1 EL kalte Butter oder braune Butter
  • 1 Spritzer Balsamicoessig
  • Zucker

Außerdem:

  • 4 Scheiben Frühstücksspeck

Zubereitung:

1. Die Zanderfilets in 4 gleich große Stücke schneiden und mit der Hautseite in das Mehl legen. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Öl darin verteilen. Die Zanderfilets mit der Hautseite nach unten einlegen und 3 bis 4 Minuten kross anbraten. Den Fisch wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und in der Nachhitze der Pfanne glasig durchziehen lassen. Auf Küchenpapier abtropfen, mit Chilisalz würzen.
2. Die nicht eingeweichten Linsen 20 bis 25 Minuten in Wasser weich kochen, auf ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.
3. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und mit Möhren und Sellerie in einem Topf  im Öl bei milder Hitze glasig anschwitzen. Das Tomatenmark hinein rühren, etwas mitschwitzen lassen, mit Rotwein ablöschen und etwas einköcheln lassen. Die vorgekochten Linsen dazu geben und mit der Brühe auffüllen. Lorbeer, Knoblauch, Ingwer, und Orangenabrieb hinzufügen, mit Chilisalz würzen.
4. Von der Birne das Kerngehäuse entfernen und die Birne in kleine Würfel schneiden. Birnenwürfel und Lauchwürfel in das Linsengemüse rühren. Die Butter unterrühren und mit einem Spritzer Balsamicoessig und einer Prise Zucker abschmecken.
5. Die Speckscheiben bei mittlerer Hitze in einer Pfanne ohne Fett auf beiden Seiten goldbraun braten und auf Küchenpapier trockentupfen.
6. Die Linsen in warmen tiefen Tellern verteilen, je ein Stück Zanderfilet darauf setzen und eine Scheibe Speck anlegen. Nach Belieben mit Kräuterblättchen wie Basilikum oder Minze dekorieren.


42