BR Fernsehen - Schuhbecks


22

Schuhbecks Küchenkabarett Gnocchi Trieste

Italienische Küche schmeckt immer! Für alle, die einmal auf Fleisch verzichten wollen, zaubert Alfons Schuhbeck gemeinsam mit Moni Gnocchi aus Kartoffelteig mit einer köstlichen Pflaumenfüllung. Dabei verrät der Meisterkoch, wie man die Klößchen so herrlich fluffig bekommt und wieso Parmesan der beste Käse dafür ist.

Stand: 23.11.2020

Gnocchi Trieste. | Bild: BR/Jürgen Endriß

Gnocchi Trieste Format: PDF Größe: 214,76 KB

Rezept für 4 Personen:

Zutaten:

Teig:

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g doppelgriffiges Mehl
  • 75 g Hartweizengrieß
  • 50 g fein geriebener Parmesan
  • 1 Ei
  • 4 EL flüssige braune Butter
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskatnuss

Füllen und Kochen:

  • 7 Trockenpflaumen, geviertelt
  • Zimtstange zum Reiben
  • Pfeffer aus der Mühle
  • etwas doppelgriffiges Mehl zum Bestäuben
  • Salz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Scheiben Ingwer
  • 2 kleine getrocknete rote Chilischoten

Fertigstellung:

  • 80 g braune Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 8 kleine Salbeiblätter
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • 5 Minzeblätter, frisch geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe in Scheiben
  • 3 cm Vanilleschote
  • Parmesanspäne zum Bestreuen
  • Blüten, Kerbelblättchen und Minze als Dekoration

Zubereitung:

1. Für den Teig die Kartoffeln in kochendem Salzwasser weich garen, abgießen, noch heiß pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Auf einem großen Teller oder einem Tablett ausbreiten, ausdampfen lassen und zugedeckt mehrere Stunden auskühlen lassen.
2. Die ausgekühlten Kartoffeln mit Speisestärke, Mehl, Grieß, Ei, brauner Butter und Parmesan in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und zu einem glatten, kompakten Teig verarbeiten.
3. Für die Fülle auf die Trockenpflaumen etwas Zimt reiben und Pfeffer mahlen und in doppelgriffigem Mehl wenden.
4. Den Teig in 2 Stücke teilen, zu Rollen formen und in 28 gleich große Stücke schneiden (je 25-28 g).
5. Jedes Teigstück zu einer Kugel formen, flach drücken, je ein Pflaumenstück darauf legen, in Kartoffelteig hüllen und mit einem nassen Esslöffel in der benetzten hohlen Hand zu Nockerl formen.
6. Ein Tablett mit Frischhaltefolie bespannen und die Nockerl mit etwas Abstand darauf ablegen.
7. Zum Kochen in einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen, Lorbeerblätter, Ingwer und Chili einlegen und die Nockerl darin 15 bis 20 Minuten leicht kochen.
8. Fertigstellung: Die braune Butter mit Lorbeerblatt, Salbei, Schnittlauch, Minze, Knoblauch und Vanille  in einer großen Pfanne erwärmen. Die Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in der Gewürzbutter wenden. Die ganzen Gewürze vor dem Anrichten entnehmen.
9. Anrichten: Auf warmen Vorspeisentellern verteilen, mit Parmesan bestreuen und mit Blüten, Kerbel und Minze dekorieren.


22