BR Fernsehen - Schuhbecks


132

Schuhbecks Küchenkabarett Penne all'arrabiata und Spaghetti aglio e olio mit gebratenen Riesengarnelen

Italien für zuhause: "Fast schon idiotensicher" nennt die beliebte Kabararettistin Monika Gruber das Rezept für ihre sagenhaften "Penne all'arrabiata", die sie für Alfons höchstpersönlich zubereitet. Auch der Starkoch widmet sich einem Klassiker der Pasta-Küche: Den "Spaghetti aglio e olio". Beide Nudelgerichte sind einfach zum Dahinschmelzen!

Stand: 31.10.2020

Penne all'arrabiata und Spaghetti aglio e olio mit gebratenen Riesengarnelen. | Bild: BR/Jürgen Endriß

Penne all'arrabiata und Spaghetti aglio e olio mit gebratenen Riesengarnelen Format: PDF Größe: 206,41 KB

Monis Penne arrabbiata

Rezept für 4 Personen:

Zutaten:

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten
  • 250 Kirschtomaten
  • 500 g Penne, Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g stückige Tomaten (aus der Dose)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL gehackter Rosmarin

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch würfeln und in Öl andünsten, Chilis dazugeben und kurz mitrösten. Stückige Tomaten und Tomatenmark hinzugeben und unter Umrühren garen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Brühe angießen, Kirschtomaten untermischen, erhitzen, mit Rosmarin abschmecken, gekochte Penne zur Tomatensoße geben, untermischen und nach dem Servieren mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Spaghetti aglio e olio mit gebratenen Riesengarnelen

Rezept für 4 Personen:

Zutaten:

Nudeln:

  • 500 g feine Spaghetti
  • Salz
  • 1 kleine getrocknete Chilischote
  • 5 Scheiben Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • milde Chiliflocken
  • 1 EL kalte Butter
  • je 1 bis 2 EL frisch geschnittener Rucola und Basilikum
  • EL mildes Olivenöl

Garnelen:

  • 8 Riesengarnelen
  • 3 EL mildes Olivenöl
  • 1/2 ausgekratzte Vanilleschote
  • 2 Splitter einer Zimtstange
  • 3 Kardamomkapseln, angedrückt
  • 1 Streifen unbehandelte Orangenschale
  • mildes Chilisalz

Zubereitung:

1. Für die Nudeln die Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser mit der Chilischote und 3 Scheiben Ingwer sehr bissfest kochen, dabei gelegentlich umrühren. In ein Sieb abgießen, kurz abtropfen lassen und wieder in den Topf geben, dabei die ganzen Gewürze entfernen.
2. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Brühe mit dem Knoblauch, dem restlichen Ingwer und 1 Prise Chiliflocken aufkochen lassen. Die vorgegarten Nudeln hinzufügen und einige Minuten kochen lassen, bis sie die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen haben. Vom Herd nehmen, Rucola, Basilikum, das Olivenöl untermischen und die Nudeln gegebenenfalls noch mit etwas Salz würzen.
3. Für die Garnelen die Riesengarnelen schälen, am Rücken entlang einschneiden und den schwarzen Darm entfernen. Die Garnelen waschen, trocken tupfen und längs halbieren. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Garnelen darin auf der Hautseite bei milder Hitze 1 bis 2 Minuten anbraten, bis sie beginnen, sich einzurollen.
4. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Garnelen in der Resthitze weitere 1 bis 2 Minuten ziehen lassen. Knoblauch, Ingwer, Vanilleschote, Zitronen- und Orangenschale dazugeben. Die Riesengarnelen mit Chilisalz würzen und das restliche Olivenöl hinzufügen. Die Garnelen im Gewürzöl wenden und nochmals kurz ziehen lassen.
5. Die Spaghetti auf vorgewärmten Pastatellern anrichten und die Garnelen darauf verteilen. Nach Belieben Parmesanspäne darüber streuen.


132