BR Fernsehen - Schuhbecks


25

Schuhbecks Feinschmeckerei Weißwurst-Curry mit gerösteten Brezenstangerln

Koch aus Leidenschaft: Schuhbeck wäre nicht Schuhbeck, wenn er nicht immer wieder beliebte Klassiker neu interpretieren würde. Sein jüngster Streich gilt der geliebten Weißwurst - herausgekommen ist ein sensationelles Gröstl de Luxe!

Stand: 26.09.2019

Weißwurst-Curry mit gerösteten Brezenstangerln. | Bild: BR / Endriß

Weißwurst-Curry mit gerösteten Brezenstangerln Format: DOCX Größe: 92,65 KB

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Für das Curry:

  • 1–2 Kaffir-Limettenblätter
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 1–2 TL Speisestärke
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml kräftige Hühnerbrühe
  • 2 geh. TL rote Thai- Currypaste
  • 2 Knoblauchzehen (in dünnen Scheiben)
  • 1 EL Ingwer (in dünnen Stiften)
  • Salz

Für die Einlage:

  • 8 Weißwürste
  • 4 dünne Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Öl

Außerdem:

  • 2 Laugenstangen (Brezenstangen)
  • 1–2 TL Öl

Zubereitung:

1. Für das Curry die Kaffir-Limettenblätter mehrmals einreißen. Vom Zitronengras die welken Außenblätter und die obere trockene Hälfte entfernen, die untere Hälfte längs halbieren.
2. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren. Kokosmilch und Brühe in einem Topf aufkochen, die angerührte Speisestärke dazugeben und köcheln lassen, bis die Kokosmilchbrühe sämig bindet. Danach alles nochmals 2 bis 3 Minuten leicht köcheln lassen, dann die Currypaste unterrühren. Kaffir-Limettenblätter, Zitronengras, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und alles langsam bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen. Wenige Minuten ziehen, aber nicht kochen lassen. Zitronengras und Kaffir-Limettenblätter wieder entfernen und das Thai-Curry mit Salz abschmecken, dann warm halten.
3. Inzwischen für die Einlage die Weißwürste enthäuten und leicht schräg in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verstreichen und die Weißwurstscheiben auf beiden Seiten hell anbraten, dabei die Frühlingszwiebeln mitbraten.
4. Währenddessen die Laugenstangen schräg in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verstreichen und die Laugenstangen auf beiden Seiten goldbraun backen (alternativ unter dem Backofengrill rösten).
5. Zum Servieren das Thai-Curry auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen und das Weißwurstgröstl darauf anrichten. Die Brezenscheiben dazulegen und alles nach Belieben mit essbaren Blüten garnieren.


25