BR Fernsehen - Schuhbecks


18

Schuhbecks Feinschmeckerei Milchreiscreme mit Honig, Granatapfel und Feigen

Stand: 01.10.2019

Milchreiscreme mit Honig, Granatapfel und Feigen. | Bild: BR / Endriß

Milchreiscreme mit Honig, Granatapfel und Feigen Format: DOCX Größe: 79,57 KB

Rezept für 4 Personen:

Zutaten:

Für die Creme:

  • 400 ml Milch
  • 20 g Zucker
  • ½ Vanilleschote
  • 1 Splitter Zimtrinde
  • 2 Scheiben Ingwer
  • 100 g Milchreis
  • je 2 Streifen unbehandelte Zitronen- und Orangenschale
  • 3½ Blatt Gelatine
  • 40 g Honig (ersatzweise Zucker)
  • 1 EL Orangenlikör (z.B. Grand Marnier)
  • 2 Eiweiß
  • Salz
  • 100 g Sahne

Außerdem:

  • 4 große reife Feigen
  • 1 Handvoll Himbeeren
  • 2 EL Granatapfelkerne
  • Honig für Honigfäden zum Überspinnen nach Belieben

Zubereitung:

1. Für die Creme den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Milch mit Zucker, Vanille, Zimt und Ingwer in einem ofenfesten Topf aufkochen. Den Milchreis unterrühren und Zitronen- und Orangenschale dazugeben. Ein Blatt Backpapier darauflegen und den Milchreis im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten quellen lassen. Dabei ab und zu mithilfe von Topflappen herausnehmen und umrühren.
2. Inzwischen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Milchreis aus dem Ofen nehmen, die ausgedrückte Gelatine unter Rühren im heißen Reis auflösen und alles lauwarm abkühlen lassen (der Reis soll noch cremig bleiben). Die ganzen Gewürze wieder entfernen und Honig und Orangenlikör unterrühren.
3. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz cremig schlagen. Die Sahne ebenfalls cremig schlagen. Beides nach und nach mit einem Teigschaber unter den Milchreis heben. Vier Förmchen (à ca. 150 ml Inhalt) auf einen mit Backpapier belegten Teller stellen. Die Creme auf die Förmchen verteilen und 2 bis 3 Stunden kühl stellen.
4. Währenddessen die Feigen putzen, waschen und in Spalten schneiden. Die Himbeeren verlesen, waschen und trocken tupfen.
5. Zum Servieren die Creme aus den Förmchen lösen und auf Dessertteller stürzen. Mit Feigen, Himbeeren und Granatapfelkernen garnieren und mit Honigfäden fein überziehen.


18