BR Fernsehen - Schuhbecks


12

Schuhbecks Feinschmeckerei Rindertatar mit Wachtelei

Tatar macht viele Fleischliebhaber happy. Erst recht Schuhbecks feines Schmankerl aus zartem Rindfleisch mit Wachtelei - was für ein Hochgenuss!

Stand: 14.08.2019

Gabelbissen: Rindertatar mit Wachtelei | Bild: BR / Endriß

Gabelbissen: Rindertatar mit Wachtelei Format: DOCX Größe: 86,62 KB

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Für das Tatar:

  • 500 g mageres Rindfleisch (aus der Oberschale)
  • 1 Schalotte
  • 3 Sardellenfilets (in Öl)
  • 1 TL Kapern
  • 1 kleine Gewürzgurke
  • 2 TL Tomatenketchup
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 Msp. edelsüßes Paprikapulver
  • mildes Chilisalz
  • Zucker
  • 2 EL mildes Olivenöl

Außerdem:

  • 4 Wachteleier
  • 2 Cocktailtomaten
  • 4 sehr dünne Scheiben Bauernbrot
  • 4 kleine Kapernäpfel

Zubereitung:

1. Für das Tatar das Rindfleisch durch den Fleischwolf drehen (ersatzweise in sehr feine Würfel schneiden). Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Die Sardellenfilets trocken tupfen und mit den Kapern und der Gewürzgurke in feine Würfel schneiden.
2. Das Fleisch mit Schalotte, Sardellen, Kapern, Gewürzgurke, Ketchup, Senf und Paprikapulver mischen. Das Tatar mit Chilisalz sowie 1 Prise Zucker würzen und zuletzt das Olivenöl untermischen.
3. Die Wachteleier in kochendem Wasser etwa 3 Minuten hart kochen. Danach kalt abschrecken, pellen und halbieren. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Brotscheiben in einer Pfanne ohne Fett auf beiden Seiten rösten.
4. Zum Servieren jeweils einen Anrichtering (6 bis 8 cm Durchmesser) mittig auf einen Teller setzen. Das Tatar nochmals abschmecken, ein Viertel davon in den Ring füllen, glatt streichen und den Ring abziehen. Das restliche Tatar ebenso auf Tellern anrichten. Je 1 Wachtelei (beide Hälften) daraufsetzen, 1 Brotscheibe danebenlegen und mit Kapernäpfeln und Tomaten garnieren.


12