BR Fernsehen - Schuhbecks


22

Schuhbecks - Bayerisch al dente Wurstsalat "MarcoPolo"

Alfons Schuhbecks italienischer Gemüse-Wurstsalat ist ein flottes Gericht - ideal für jede Party oder für den kleinen oder großen Hunger zwischendurch. Probieren Sie es aus! Dieser köstliche Salat "snackt" nach mehr.

Stand: 02.08.2019

Wurstsalat "Marco Polo". | Bild: BR/Jürgen Endriß

Wurstsalat "Marco Polo" Format: DOCX Größe: 74,28 KB

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Für den Wurstsalat:

  • 4 Regensburger Würste (grob)
  • ½ rote Zwiebel
  • 120 g Radieschen
  • 80 g Senfgurken
  • 80 g kleine weiße Bohnen (aus der Dose)
  • ½ Apfel
  • 1 Karotte (z. B. dunkle Urkarotte oder gelbe Karotte)
  • 80 g Zuckerschoten
  • Salz
  • 80 g tiefgekühlte Erbsen
  • 150 g grüner Spargel
  • ¼ TL Puderzucker
  • 3–4 EL Gemüsebrühe
  • mildes Chilisalz
  • 50 g Pioppini-Pilze (ersatzweise ähnliche kleine Pilze)
  • ½ TL Öl
  • 150 g Mini-Mozzarella-Kugeln

Für die Marinade:

  • 3 EL Apfelessig
  • Zucker
  • 2 EL Öl
  • mildes Chilisalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

  • 1 Kästchen Gartenkresse

Zubereitung:

1. Für den Wurstsalat die Regensburger häuten und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Scheiben schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und in Spalten schneiden. Die Senfgurken in ½ cm dicke Scheiben oder Stücke schneiden. Die Bohnen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.
2. Die Apfelhälfte waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen, die Apfelviertel in 1 cm große Stücke schneiden. Die Karotte putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Zuckerschoten putzen, waschen und schräg in 1 cm breite Stücke schneiden. Karotte in Salzwasser 5 bis 6 Minuten bissfest kochen. Nach 3 bis 4 Minuten Zuckerschoten und Erbsen hinzufügen. Gemüse in ein Sieb ab gießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
4. Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und holzige Enden entfernen. Dann die Stangen schräg in etwa 1 ½ cm breite Scheiben schneiden. Eine Pfanne bei milder Temperatur erhitzen, die Spargelscheiben hineinsetzen, mit etwas Puderzucker bestäuben und wenige Minuten andünsten. Die Brühe dazugießen, ein Blatt Backpapier darauflegen und den Spargel knapp unter dem Siedepunkt 3 bis 4 Minuten bissfest garen. Mit Chilisalz würzen.
5. Die Pilze putzen und in einzelne kleine Pilze zerteilen. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Öl mit einem Pinsel darin verstreichen. Die Pilze etwa 2 Minuten anbraten, vom Herd nehmen und mit Chilisalz würzen. Alle Salatzutaten in eine große Schüssel geben. Die Mini-Mozzarella-Kugeln nach Belieben halbieren.
6. Für die Marinade Essig, 1 Prise Zucker, Öl, Chilisalz, Pfeffer und etwas Brühe vom Spargel mischen und die Salatzutaten damit marinieren. Zuletzt den Mozzarella unter den Salat heben und alles mit Pfeffer würzen. Die Kresse vom Beet schneiden und darüberstreuen.
7. Zum Servieren den Salat in tiefen Tellern oder Servierschalen anrichten. Dazu passt eine Brotauswahl oder Laugengebäck mit Butter und Schnittlauchröllchen.


22