BR Fernsehen - Schuhbecks


7

Schuhbecks - Bayerisch al dente Strammer "Massimo" mit Schinken und Wachtelei

Alfons Schuhbeck hat eine herrliche italienische Variante der klassischen Brotzeit kreiert - den strammen "Massimo". Veredelt mit Spargelspitzen und Wachteleiern ist das die perfekte mediterrane Antwort auf den bayerischen "Strammen Max". Dazu gibt's Joghurt mit frischen Kräutern - himmlisch!

Stand: 11.07.2019

Strammer "Massimo" mit Schinken und Wachtelei | Bild: BR / Endriß

Strammer "Massimo" mit Schinken und Wachtelei Format: DOCX Größe: 59,27 KB

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Für die Brote:

  • 1 Steinpilz
  • 300 g Bratwurstbrät
  • 5—6 EL Sahne
  • 1–2 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
  • je 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale, gemahlene Fenchel- und Anissamen
  • 8 dünne Scheiben Bauernbrot (18–20 cm lang; ca. ½ cm dick)

Für den Belag:

  • 1 TL braune Butter
  • Salz
  • 4 Wachteleier
  • milde Chiliflocken
  • 100 g grüne Spargelspitzen
  • je ¼ grüner und gelber Zucchino
  • 1 EL mildes Olivenöl
  • mildes Chilisalz
  • 4 Cocktailtomaten
  • 8 eingelegte Perlzwiebeln
  • 80 g Senfgurken
  • 4 dünne Scheiben Kochschinken

Für den Kräuterjoghurt:

  • 200 g griech. Joghurt (10 % Fett)
  • ½—1 TL Dijon-Senf
  • 2 EL gemischte Kräuter (z. B. Basilikum, Dill, Estragon, Kerbel, Schnittlauch und Staudensellerieblätter; frisch geschnitten)
  • mildes Chilisalz
  • 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale

Zubereitung:

1. Für die Brote den Steinpilz putzen, trocken abreiben und in etwa ½ cm große Würfel schneiden. Das Bratwurstbrät mit der Sahne glatt rühren, Steinpilzwürfel, Petersilie und Zitronenschale dazugeben und alles mit Fenchel und Anis würzen.
2. Die Hälfte der Brotscheiben gleichmäßig etwa 1 cm dick mit der Brätmasse bestreichen, mit einer zweiten Brotscheibe belegen und leicht andrücken. Die gefüllten Brotscheiben in einer Grillpfanne ohne Fett auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Dann herausnehmen.
3. Für den Belag eine Pfanne bei milder Temperatur erhitzen und die braune Butter mit einem Pinsel darin verstreichen, etwas salzen. Die Wachteleier mit einem Sägemesser anritzen, in die Pfanne schlagen und 2 bis 3 Minuten stocken lassen. Mit einigen Chiliflocken bestreuen.
4. Die Spargelspitzen waschen und trocken tupfen. Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Spargelspitzen und Zucchini in einer Grillpfanne ohne Fett auf beiden Seiten braten. Dann aus der Pfanne nehmen, mit dem Olivenöl bestreichen und mit etwas Chilisalz würzen. Die Tomaten waschen und halbieren, die Perlzwiebeln und die Senfgurken abtropfen lassen.
5. Für den Kräuterjoghurt den Joghurt mit dem Senf glatt rühren. Die Kräuter untermischen und den Dip zuletzt mit 1 Prise Chilisalz und Zitronenschale abschmecken.
6. Zum Servieren die Brotscheiben auf vorgewärmte Teller legen. Jeweils eine Brothälfte mit Zucchini, Spargel, Tomaten, Perlzwiebeln und Senfgurken belegen, die andere mit Schinkenscheiben und Wachtelspiegeleiern. Nach Belieben mit Kräutern garnieren. Den Kräuterjoghurt dazu reichen.'
Tipp: Nach Belieben können Sie statt der Perlzwiebeln Mini-Mozzarella- Kugeln verwenden. Der Steinpilz lässt sich durch Champignons oder Egerlinge ersetzen, besonders fein ist gehobelter Trüffel auf den Broten.


7