BR Fernsehen - Querbeet

Tipps von Sabrina Spinatschnecken mit Rezept, Erdnüsse und Heidelbeeren

Langsam aber sicher wird es draußen wärmer. Auch wenn der Schnee noch ab und zu dazwischenfunkt, fängt es im Querbeet-Garten wieder das Sprießen an. Für Sabrina gibt’s daher eine Menge zu tun. Was genau lesen Sie im Artikel…

Stand: 13.03.2019

Spinatschnecken, Erdnüsse und Heidelbeeren | Bild: BR

Spinat

Der Spinat stand den ganzen Winter über im Gewächshaus gemeinsam mit unserem Rucola. Beides haben wir zweimal geerntet. Jetzt müssen sie weichen um Platz zu machen für neue Gemüsekulturen. Außerdem beginnt der Spinat langsam zu schießen und wird bald blühen. Seine Stiele werden dann sehr holzig und er schmeckt nicht mehr gut. Daher gibt*s einen Kahlschlag. Doch Sabrina erntet nur, was auch tatsächlich verarbeitet wird. Blätter, die schon auf dem Boden hängen, schneidet sie gar nicht mit ab. Und solche, die gelb oder angefressen sind, bleiben auch auf dem Beet liegen. Den Großteil des Spinates nutzt die Redaktion tiefgefroren als Vorrat. Doch einige Blätter verarbeitet Sabrina direkt zu Spinatschnecken.

Dazu braucht sie (Schneckenrezept):

- Frischen Spinat (2-3 Handvoll)
- 1-2 Schalotten
- 1-2 Knoblauchzehen
- Salz, Pfeffer
- 200 g Schafskäse
- eine Rolle Blätterteig

Alle Zutaten bis auf den Blätterteig kommen in den Mixer. Wenn aus ihnen eine geschmeidige Masse geworden ist, streicht Sabrina alles einfach auf den Blätterteig. Der wird dann über die lange Seite gerollt und im Anschluss in 2 cm dicke Scheiben geschnitten, die Schnecken. Dann nur noch 20 Minuten backen bei 200 Grad und fertig sind die Schnecken.

Rezept: Julia Schade

Erdnüsse

Dieses Jahr sollen Erdnüsse im Querbeet-Garten wachsen. Die sät Sabrina in drei Varianten aus. Einmal das unbehandelte Saatgut aus dem Fachhandel (gibt’s auch im Chinaladen), einmal für 24 h eingeweichtes und dann noch Saatgut, das für 24 h eingeweicht und auf der Heizung bei kuscheligen 25 °C vorgekeimt wurde.

Darauf kommt es noch an bei den Erdnüssen:

- Hochwertige, nährstoffarme Aussaaterde verwenden
- Erde muss Zimmertemperatur haben
- Mit warmem Wasser angießen
- Anziehen bei 22-25 Grad
- Dann langsam abhärten

Wie es mit der Kultur von Erdnüssen das restliche Jahr weitergeht, lesen sie hier.

Heidelbeeren

Hier ist es Zeit für den Schnitt. Heidelbeeren tragen am einjährigen Holz. Und da am besten an solchen einjährigen Trieben, die sich am 2-3-jährigen Holz bilden. Alle Triebe, die vier Jahre oder älter sind, haben am Strauch also nichts verloren und kommen weg. Gleiches gilt für nach innen wachsende Triebe und solche, die anderen zu nahe kommen.