BR Fernsehen - Querbeet

Früchtepunsch und Marzipan Rezepte für Silvester

Hier gibt’s noch mal die Rezepte aus der heutigen Querbeet-Sendung auf einen Blick.

Von: Sabrina Nitsche, Julia Schade, Tobias Bode

Stand: 23.12.2019

Rezepte für Silvester | Bild: BR

Fruchtiger Punsch

Natürlich gibt’s an Silvester auch außergewöhnliche Getränke. Unser Punsch ist alkoholfrei und besteht fast nur aus Früchten

Zutaten:
1 Liter Traubensaft oder Apfelsaft, 500 ml schwarzer Johannisbeeren-Nektar, 2 Zimtstangen, 2 Sternanis, 2 Orangen, 500 g Beeren (Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren)

Glücksmomente mit Schweinen und Kleeblättern

Vierblättrige Kleeblätter und Schweinchen werden gern als Glücksbringer fürs neue Jahr verschenkt. Noch glücklicher machen diese Figuren, wenn sie aus selbst gemachtem Pistazien-Marzipan mit eigenem Rosenwasser bestehen.Rosenwasser gibt’s, wie fast alles, fertig zu kaufen. Im Querbeet-Garten wurde es in diesem Sommer selbst gemacht. Lust es im kommenden Sommer zu probieren? Hier das Rezept:.

Rezept Rosenwasser

Zutaten:
1 Liter Wasser, 2 große Becher Rosenblütenblätter

1/3 der Rosenblüten in das Wasser zupfen, alles aufkochen und 20 Minuten ziehen lassen. Das Wasser abgießen und die Blüten rausholen. Diesen Arbeitsschritt noch zweimal mit demselben Wasser und frischen Blüten wiederholen. Wichtig: Das untere Drittel der Blüten vorher entfernen. Dieser Teil enthält oft Bitterstoffe, die den Geschmack verfälschen können. Man erkennt ihn an der weißen Farbe.

Grünes Marzipan – für grüne Glückskleeblätter

Und auch das Marzipan ist selbst gemacht, enthält so viel mehr Geschmack, dafür weniger Zucker.

Rezept: Glücksklee-Marzipan

Zutaten:
200 g Pistazien, ungesalzen, geschält und gehäutet, 100 g gemahlene Mandeln, 2-6 EL Puderzucker, 4-6 EL Rosenwasser, 2-3 EL Alkohol (z.B. Amaretto)

Die Pistazien nach Geschmack so fein mahlen, wie gewünscht. Dann mit den Mandeln und dem Puderzucker vermischen. Jetzt kommen nach und nach Rosenwasser und Amaretto hinzu. Vorsicht dabei: wird die Masse zu feucht, klebt sie. Anschließend knetet man alles solange, bis eine gut formbare Masse entsteht. Ist die Masse zu feucht, einfach noch ein paar Mandeln hineingeben. Für die Kleeblätter das Marzipan einfach ausrollen und ausschneiden oder Ausstechen – Glücksklee gibt es als Plätzchenform.

Unser “Schweine“ Marzipan

Für die Schweine haben wir 300 g fein gemahlene Mandeln beim Marzipan verwendet, keine Pistazien. Der Rest ist wie im Rezept oben beschrieben. Für rosarote Glücksschweine einfach etwas rote Lebensmittelfarbe oder auch Rote Bete-Pulver mit einarbeiten. Und dann kleine Schweine formen. So entstehen feine Köstlichkeiten für viel Glück im neuen Jahr!