BR Fernsehen - Querbeet

Querbeet-Garten Obstbäume und Blumenwiese

Die Beerensträucher sind gepflanzt. Zum Naschen reichen die uns allein aber nicht aus! Daher bekommen sie heute Verstärkung: Sabrina pflanzt am anderen Ende des Gartens Obstbäume.

Stand: 02.05.2018

Obstbäume und Blumenwiese im Querbeet-Garten | Bild: BR

Weil die allein aber sehr einsam wären, sät sie zusätzlich noch nach dem Pflanzen eine bunte Blumenwiese mit gebietseigenen Wildblumen und Wildgräsern aus gesicherten Herkünften.

Die Bäume…

…sollen uns nicht nur Obst zum Naschen liefern, sondern im Sommer auch Schatten spenden. Daher haben wir uns für Hochstämme entschieden, die ihren Kronenansatz in 1,8 m Höhe haben. Deswegen und weil wir klassische Streuobstwiesen einfach toll finden und schon immer selbst eine haben wollten!

Die Blumenwiese…

…gehört zu einer waschechten Streuobstwiese einfach dazu. Und auch auf den restlichen Flächen säen wir sie an. Wir haben uns im neuen Querbeet-Garten bewusst gegen Rasen entscheiden, da Blumenwiesen…

- …auf Dauer deutlich pflegeleichter sind als herkömmlicher Rasen, den man ständig „unkraut- und moosfrei“ halten muss
- …jedes Jahr anders aussehen und somit für willkommene Abwechslung sorgen
- …gut für unsere Insekten sind, ihnen Nahrung und Unterschlupfmöglichkeiten liefern

Obstgehölze pflanzen – so geht’s

- erstmal ein Pflanzloch ausheben
- bei wurzelnackter Ware (=ohne Topf und Erde): 60-80 cm breit und 40 tief
- bei Container- oder Ballenware (mit Topf oder Ballentuch): 1,5 mal so groß wie der Ballen
- je nach Boden ein paar Schaufeln Kompost oder Blumenerde ins Pflanzloch
- Untergrund in jedem Fall gut lockern
- Stützpfähle einschlagen, einen im Westen, einen im Osten
- Baum einsetzen, und zwar so, dass die Veredelungsstelle (dicke Wulst an der Stammbasis) eine Handbreit oberhalb des Pflanzlochs sitzt (ggf. Erde auffüllen!)
- auffüllen, antreten und Gießrand formen, damit das Wasser nicht weggeschwemmt wird
- Baum mit Kokosstrick an den beiden Stützen fixieren
- Angießen, gründlich!
- Im Pflanzjahr die Wasserversorgung im Auge behalten

Unsere Sorten:
Süßkirsche ‘Große Prinzesskirsche‘, Sauerkirsche ‘Köröser Weichsel‘, Apfel ‘Hausmütterchen‘, Apfel ‘Blenheimer Goldrenette‘

Blumenwiese anlegen – so geht’s

- Fläche unkrautfrei machen
- Boden einebnen und walzen (wir haben uns dazu eine Walze beim Maschinenverleih geholt)
- Saatgut mit Trägerstoff (Sojaschrot, Sand, etc.) vermischen, da die einzelnen Arten unterschiedlich große Samen haben und man es so homogenisieren kann für eine gleichmäßigere Aussaat
- Homogenisiertes Saatgut in zwei Teile aufteilen
- einmal längs über die Fläche gehen und die Saatgutmischung dabei breitwürfig verteilen
- einmal quer über die Fläche gehen und die Saatgutmischung dabei breitwürfig verteilen
- pro Quadratmeter sollten 4 g (entspricht 10 Gramm Saatgut-Schrot-Mischung) Saatmischung zum Liegen kommen. Zumindest bei unserer Mischung, diese Angaben können je nach Zusammensetzung variieren
- nach der Ansaat walzen
- wenn feuchte Witterung angesagt ist, nicht angießen
- nach 6-8 Wochen das erste Mal mähen, um eventuell durchkommende Beikräuter zu unterdrücken