BR Fernsehen - Querbeet

Permakultur Hausgarten Inka Neff

Inka Neffs Naturgarten ist über viele Jahre entstanden. Vor 22 Jahren ist sie mit ihrer Familie nach Grub, einem Ortsteil von Schönbrunn im Steigerwald mit etwa 120 Einwohnern, gezogen. Rund um den Hof, der noch als Nebenerwerb bewirtschaftet wird, hat sie ihren 1.500 Quadratmeter großen Grund sehr überlegt gestaltet.

Von: Andrea Rüthlein

Stand: 13.09.2019

Geringer Aufwand

Die begeisterte Permakultur-Gärtnerin verbringt zwar täglich mehrere Stunden in ihrem Reich, aber mit Hilfe des selbsterhaltenden Naturkreislaufs hält sie den Arbeitsaufwand in Grenzen und erzielt trotzdem gute Erträge. Wenn es ihr möglich ist, verwendet sie samenfeste Sorten, die sie selbst vermehren kann und die meist noch mit höheren Nährwerten punkten können als herkömmliche Sorten.

Kratergarten

Besonderen Wert legt Inka Neff auf ihren Permakultur-Gemüsegarten und den Kratergarten mit seinem feuchtwarmen Klima. Der Kratergarten ist an der tiefsten Stelle des Gartens angelegt. Hier geht es um Spiegelung vom Sonnenlicht und die Speicherung von Wärme: Die Sonnenstrahlen, die sich im Teich spiegeln, wärmen eine Trockenmauer, welche nachts die gespeicherte Wärme wieder abgibt. Das Ergebnis ist ein feuchtes, etwa 2-3 Grad wärmeres Klima als im restlichen Garten, in dem sich sogar ein Maulbeer- und ein Granatapfelbaum wohlfühlen.

Wassermanagement

Der Garten liegt am Hang, deshalb hat Inka Neff oberhalb des Gartens an der Nordseite mehrere Retentionsbecken angelegt, um das Oberflächenwasser zurück zu halten, das seit dem Entfernen von Feldrainen und Bäumen oberhalb des Grundstückes verstärkt auftritt. Das Becken füllt sich bei großen Niederschlägen und kann von selbst wieder versickern. Das Wasser dient nicht nur zum Gießen: Mittlerweile haben sich hier auch Frösche und andere Teichbewohner eingefunden.

In ihrem Garten gibt sie Kurse zum Thema Permakultur und über Kräuter und ihre Verwendung in der Naturheilkunde, aber auch vom Brauchtum und der Magie der wilden Kräuter. Dabei soll das alte Wissen wieder zu neuem Leben erweckt werden.

Kontakt

Inka Neff
Gruber Hauptstraße 5
96185 Grub bei Schönbrunn im Steigerwald

Telefon: 09549 7466
Email: kathinka.neff@outlook.de