BR Fernsehen - Querbeet

Vielfalt in Donaustauf Topf- und Kübelpflanzengarten

Als Christa Weigert und ihr Mann vor gut 20 Jahren den 1.500 Quadratmeter großen Garten übernommen haben, war er ein Stück Rasen, den man jede Woche zwei Stunden lang mähen musste. Mit ihren ersten Blumenbeeten sollte sich das ändern, denn dann wurden sie gefragt, ob sie beim Tag der offenen Gartentüre mitmachen würden. Drei Jahre hatten Christa Weigert und ihr Mann Zeit, holten sich Ideen vom Gartenplaner und gestalteten den Garten mehr und mehr nach eigenen Vorstellungen.

Von: Andrea Rüthlein

Stand: 02.08.2019

Flexible Gestaltung

Bis heute liebt es Christa Weigert, ihren Garten umzugestalten, wenn ihr gerade danach ist. Mit ihren rund 180 Topfpflanzen füllt sie dann Lücken und arrangiert fast wöchentlich alles wieder neu. Liebevoll dekoriert sie den Garten mit handgefertigten Details, Fundstücken vom Trödelmarkt und einer außergewöhnlichen Auswahl von Gefäßen für ihre Kübel- und Topfpflanzen. Besonders stolz ist sie auf ihre Sammlung von Funkien. Die meisten hat sie bei einem Urlaub in Holland gefunden.

Gastgeschenke für die Hochzeit

Jetzt sieht der Garten ganz besonders schön aus, denn die jüngste Tochter Julia feiert demnächst hier ihre Hochzeit. Und dafür hat sich Christa Weigert ganz besondere Gastgeschenke ausgedacht, die natürlich mit dem Garten zu tun haben. So pflanzt sie Sempervivum – „immerlebende“ Hauswurzen in Gläser, die dann die Gäste als schöne und langlebige Erinnerung an die Hochzeit mit nach Hause nehmen dürfen.