BR Fernsehen - puzzle


4

Asiatische Deutsche Zu gut integriert?

Sie gelten als "Model-Minority", Vorzeigemigranten: Asiatische Deutsche. Sie werden nicht selten gegen sogenannte "Integrationsunwillige" ausgespielt: gute Migranten gegen schlechte Migranten.

Von: Matthias Beckel

Stand: 24.07.2018

Dabei passiert es, dass die Probleme, die diese Minderheit im Alltagsleben hat, übersehen werden. Dagegen arbeiten sie mit ihrer Initiative "Korientation e. V." an, die kürzlich ihr 10-jähriges Bestehen feierte. Sie wollen gesehen werden. Mit ihren Problemen und ihren deutsch-asiatischen Lebensrealitäten.

"Die Meisten legen ihren Fokus auf Menschen mit anderem Migrationshintergrund, aber was Probleme und Rassismus betrifft, können wir genauso Geschichten erzählen, wie alle anderen auch."

Daniel Sanghoon Lee

Doppelte Staatsbürgerschaft - Doppelte Probleme?

Kate-Hers Rhee ist eine Multimedia-Künstlerin aus Berlin. In Südkorea geboren, wurde sie als Baby zur Adoption freigeben. Sie wurde von Amerikanern adoptiert und wuchs in den USA auf. Ihr Kunst-Projekt "Doppelte Staatsbürgerschaft" behandelt ihren erfolgreichen Versuch, auch einen südkoreanischen Pass zu erlangen.

"Wie ich mich selbst verwandeln kann, das ist in meiner Kunst die Herausforderung. Was denke ich über mich selber und wie kann ich meine Identität hinterfragen?"

Kate-Hers Rhee

Unterwürfig und stets zu Diensten?

Vicky Truong arbeitet als Englischlehrerin für deutsche Kids. Nachdem ein deutscher Galerist zu einer sexistischen Klischeeveranstaltung mit Glückskeksen und Massage in ein vietnamesisches Restaurant einlud, hat sich Vicky Truong zu einer Gegenveranstaltung entschlossen. Titel: "Wir sind keine Glückskekse"

"Die Leute phantasieren sich etwas zusammen, machen uns zu Fetischen: Unterwürfige Menschen, die man schlecht behandeln darf. Dieses Zum-Objekt-gemacht-Werden führt zum Stereotyp der Sexarbeiterin. Dem muss man sich entziehen."

Vicky Truong

Besonderen Dank an den deutschen Innenminister

"Horst Seehofer hat mal gesagt: 'Wir in Deutschland und in Bayern.' Er sieht sich als Deutscher und Bayer. Insofern habe ich von Horst Seehofer gelernt: Ja, ich darf mehrere Identitäten haben. Ich bin Deutscher und Koreaner."

Daniel Sanghoon Lee

Weiterführender Link


4