BR Fernsehen - puzzle


2

Comedian Serhat Doğan Der glückliche Türke aus Bodenhaltung

"Glücklicher Türke aus Bodenhaltung", so heißt der Titel von Serhat Doğans aktuellem Soloprogramm. Obwohl Bodenhaltung heutzutage kein Qualitätsmerkmal ist, lebt er glücklich in Köln.

Von: Matthias Beckel

Stand: 28.01.2019

Comedian wurde der gelernte Sportlehrer eher zufällig: Der deutsche Mann seiner Schwester Hülya sah das komische Talent bei seinem Schwager schlummern.

"Der Schwager heißt Moritz, er arbeitet als Comedy-Autor und er hat mich gesehen und gefragt, warum kommst du nicht her, um Comedy zu machen?"

Serhat Doğan

Hoş geldiniz, Almanya

Als er nach Deutschland kam, bekam er seinen Aufenthaltstitel nur unter der Bedingung, nicht erwerbstätig zu werden. Außer, er arbeitet als Comedian/Schauspieler. Und genau das ist er dann geworden. Kaum zu glauben.

"Doch, ich hab wirklich diesen Aufenthaltstitel in meinen Pass geklebt bekommen. Selbst die von der Ausländerbehörde haben später gar nicht verstanden, wieso ich das gekriegt habe. Ich war wahrscheinlich der Erste und Letzte."

Serhat Doğan

Animateur als Ausbildung

Um sich sein Studium zu finanzieren, arbeitet Serhat Doğan als Animateur in einem Ferienclub! Für den Nationalmannschafts-Leistungsschwimmer ideal. Nach sieben Jahren den Clown spielen und, wie er sagt: "Saufen und Flirten", ist er reif für die Reise nach Deutschland, um einen "anständigen" Beruf auszuüben.

Türkei : Deutschland, 1:1

Serhat Dogan ist ein vergleichender Sozialverhaltensforscher: Die deutsche Kultur hier und die türkische dort. Beides zusammen in Deutschland auf die Bretter zu bringen ist seine Mission.

Sein erstes Programm nannte er "Danke, Deutschland!" und beschrieb, wie er beim Besuch eines Kölner Männer-Cafés in einem Darkroom den Kulturschock seines Lebens erfuhr.

In Deutschland geboren - in der Türkei zur Schule gegangen

Serhat Doğan ist in Deutschland geboren und hat die ersten sechs Jahre in Köln gelebt. Dass der kleine Serhat Köln den Rücken kehrte, veranlasste 1980 seine Mutter. Sie wollte, dass ihre Kinder in der Türkei zur Schule gehen und danach auch in der Türkei studieren. Er wird gehänselt, denn auch dort spricht er Deutsch. Deutschland, so behauptet er ironisch, ist das Lustigste Land der Welt.

"Für mich ist Deutschland lustig, auf jeden Fall. Weil ich keine anderen Länder kenne. Nein, aber: Dass die Deutschen immer so steif und ernst sind, verstehe ich nicht. Aber trotzdem mag ich Deutschland sehr."

Serhat Doğan

Trotz Bodenhaltung: Serhat Doğan ist glücklich. Man sieht's ihm an. Obwohl er bald in den Schlachthof kommt.

Weiterführende Informationen

"GLÜCKLICHER TÜRKE AUS BODENHALTUNG"
am 27. Februar im Schlachthof, München

http://serhatdogan.de/


2