BR Fernsehen - natur exclusiv


2

natur exclusiv Die Schwäbische Alb - Die Tricks des Eichelhähers

Im Herzen Baden-Württembergs liegt eines der artenreichsten Mittelgebirge Deutschlands: die Schwäbische Alb. Sie wird in dieser spannend erzählten Naturgeschichte von einer ganz neuen Seite gezeigt.

Von: Klaus Weißmann

Stand: 20.08.2018

Schwäbische Alb: Eichelhäher | Bild: BR/SWR/Klaus Weißmann

Einst erstreckte sich hier ein kalkreiches Jura-Meer, dessen Meeresboden im Laufe der Jahrmillionen zu einem Mittelgebirge angehoben wurde. Durch den Kalkboden, den Regen und Frost unaufhaltsam zersetzen, entstanden über die Jahrtausende viele verschiedene extreme Lebensräume: Deutschlands größte Quelltöpfe, urige Wasserfälle, geheimnisvolle Höhlensysteme, bizarr geformte Felsenlandschaften und Trockentäler. Unzählige Burgen, Schlösser und Ruinen wie Schloss Lichtenstein oder die Burg Hohenzollern thronen auf den Berghängen des Albtraufs, der nördlichen Kante der Schwäbischen Alb. 

Foto-Impressionen:

Faszinierendes Naturerlebnis

Vor allem die atemberaubenden Blickwinkel, die mit Hubschraubern, Drohnen, Segelfliegern, Spezialoptiken, Zeitraffern und Superzeitlupen von Naturfilmer Klaus Weißmann und seinem Team eingefangen wurden, machen die Dokumentation "Die Schwäbische Alb" zu einem faszinierenden Naturerlebnis im Herzen Baden-Württembergs.

Sendehinweis

"Die Schwäbische Alb - Die Tricks des Eichelhähers" sehen Sie am Sonntag, 09.09.2018 um 14.30 Uhr und am Montag, 10.09.2018 um 10.25 Uhr in "natur exclusiv" im BR Fernsehen.


2