BR Fernsehen - nacht:sicht

nacht:sicht

Der nächtliche Talk nacht:sicht

Stand: 13.04.2019

l. Dr. Theo Waigel und r. Andreas Bönte | Bild: BR

Kein anderer war länger Bundesfinanzminister, er ist der „Vater des Euro“ und Ehrenvorsitzender der CSU: Dr. Theo Waigel. Als deutscher Politiker hat er viel bewegt und bewirkt und kämpfte stets gegen zahlreiche Widerstände für seine Überzeugungen. Populistische Parteien, BREXIT, Italien, Ungarn, Polen - Was hält Theo Waigel vom heutigen Europa und wohin glaubt er steuert Europa hin?

Nach dem 2. Weltkrieg geboren erlebte Dr. Theo Waigel die Nachkriegszeit hautnah. Sein Vater überlebte zwei Weltkriege, sein älterer Bruder fiel 1944 in Lothringen. Die eigene Biografie prägte den späteren Politiker, der aus vollster Überzeugung für die Idee eines gemeinsamen Europas, für die Wiedervereinigung Deutschlands und sogar der Währungsunion innerhalb der EU kämpfte.  Theo Waigels Motivation für das vereinigte Europa war und ist auch heute noch klar: "Nie wieder Krieg!".

In der nacht:sicht spricht Andreas Bönte mit Dr. Theo Waigel über die die wichtigsten Stationen seiner politischen Laufbahn und über die aktuelle Lage der EU mit Blick auf den BREXIT und dem Erstarken nationalpopulistischer Strömungen.

Der Moderator

Andreas Bönte ist seit über 30 Jahren Fernsehjournalist beim BR. "Mich interessiert der Mensch in seiner Vielschichtigkeit. Gerade der Austausch ist es doch, der uns weiterbringt", sagt der stellvertretende Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks und Moderator der nacht:sicht.

Der Ort

Mitten in der Stadt. Draußen und drinnen. Ganz nah am Menschen. Im Hintergrund spüren wir den Münchner Königsplatz bei Nacht. Andreas Bönte tauscht sich hier mit seinen Gästen in abendlicher Atmosphäre aus.

Ihr Weg zu uns

Wenn Sie gerne bei einer Aufzeichnung mit außergewöhnlichen Gästen, einem Snack und einem guten Glas Wein dabei sein wollen, melden Sie sich bei uns. Gerne stellen wir Ihnen auch einen kostenlosen Gutschein aus, wenn Sie jemanden mit einem Blick hinter die Kulissen bei uns überraschen wollen.

per E-Mail: nachtsicht@br.de
per Telefon: 089-5900-26655