BR Fernsehen - nacht:sicht

nacht:sicht

Der nächtliche Talk nacht:sicht

Stand: 17.09.2018

v.l. Wolfgang Büscher, Simone Fleischmann und Moderator Andreas Bönte | Bild: BR

Ob Ganztagsschule, individuelle Förderung oder Lehrermangel – überall scheint es im deutschen Schulsystem zu hapern. Gemessen an seinem Wohlstand investiert Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern wenig Geld in sein Bildungssystem.

Zudem hängt laut der neuesten OECD-Studie der Bildungserfolg von Kindern vom sozialen Status des Elternhauses ab, was die Chancengleichheit praktisch unterwandert. Was muss sich an deutschen Schulen ändern, damit alle Kinder die Möglichkeit bekommen, sich bestmöglich entfalten zu können?

Simone Fleischmann ist seit 2015 Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands und wird als solche täglich mit der Bildungsproblematik konfrontiert – und das sowohl von Lehrer- als auch von Schülerseite. Sie fordert weitreichende Investitionen und Erneuerungen im Bildungssystem und zwar je nach Bedarfsfall, denn jede Schule hat ganz eigene Bedürfnisse.

Wolfgang Büscher ist Pressesprecher der Kinderhilfsorganisation „Die Arche“ und hat großen Einblick in die Situation von Kindern, die aus bildungsfernen Milieus kommen.

Seiner Meinung nach brauchen diese Kinder massive Hilfe von außen, um die gleichen Chancen zu erreichen wie Kinder aus der Mittel- und Oberschicht. Er sieht vor allem den Staat in der Pflicht, Strukturen für eine Chancengleichheit aufzubauen.

Der Moderator

Andreas Bönte ist seit über 30 Jahren Fernsehjournalist beim BR. "Mich interessiert der Mensch in seiner Vielschichtigkeit. Gerade der Austausch ist es doch, der uns weiterbringt", sagt der stellvertretende Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks und Moderator der nacht:sicht.

Der Ort

Mitten in der Stadt. Draußen und drinnen. Ganz nah am Menschen. Im Hintergrund spüren wir den Münchner Königsplatz bei Nacht. Andreas Bönte tauscht sich hier mit seinen Gästen in abendlicher Atmosphäre aus.

Ihr Weg zu uns

Wenn Sie gerne bei einer Aufzeichnung mit außergewöhnlichen Gästen, einem Snack und einem guten Glas Wein dabei sein wollen, melden Sie sich bei uns. Gerne stellen wir Ihnen auch einen kostenlosen Gutschein aus, wenn Sie jemanden mit einem Blick hinter die Kulissen bei uns überraschen wollen.

per E-Mail: nachtsicht@br.de
per Telefon: 089-5900-26655