BR Fernsehen - nacht:sicht

nacht:sicht

Der nächtliche Talk nacht:sicht

Stand: 02.12.2019

Ali Güngörmüs und Andreas Bönte | Bild: BR

Ali Güngörmüş, den meisten Zuschauern als Fernsehkoch bekannt, ist ein leidenschaftlicher Gastronom und einer der erfolgreichsten Spitzenköche Deutschlands. Bereits mit 30 Jahren erkochte er sich einen Michelin Stern.

In seinem Restaurant
Pageou in München überrascht er mit seinen orientalisch angehauchten Kreationen seine Gäste. Über seinen Werdegang und ein Leben in der Spitzengastronomie spricht Andreas Bönte in der nacht:sicht mit ihm.

"Schau in die Sonne, schau in den Tag" - das ist die wörtliche Übersetzung seines Nachnamens und es scheint auch das Lebensmotto des aus der Türkei stammenden Kochs zu sein. Mit ungebremster Neugier und unbedingtem Ehrgeiz schaffte es Ali Güngörmüş, der erst mit zehn Jahren Ende der 70-er nach München kam, aus einfachsten Verhältnissen bis an die Spitze der Gastronomie. Sein Handwerk lernte er von Meistern in Hochburgen wie dem legendären "Tantris".

Über sein Leben auf der gastronomischen Überholspur, über seine Erfolge, aber auch über die Schattenseiten der Spitzengastronomie spricht Andreas Bönte heute mit Ali Güngörmüş in der nacht:sicht.

Der Moderator

Andreas Bönte ist seit über 30 Jahren Fernsehjournalist beim BR. "Mich interessiert der Mensch in seiner Vielschichtigkeit. Gerade der Austausch ist es doch, der uns weiterbringt", sagt der stellvertretende Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks und Moderator der nacht:sicht.

Der Ort

Mitten in der Stadt. Draußen und drinnen. Ganz nah am Menschen. Im Hintergrund spüren wir den Münchner Königsplatz bei Nacht. Andreas Bönte tauscht sich hier mit seinen Gästen in abendlicher Atmosphäre aus.

Ihr Weg zu uns

Wenn Sie gerne bei einer Aufzeichnung mit außergewöhnlichen Gästen, einem Snack und einem guten Glas Wein dabei sein wollen, melden Sie sich bei uns. Gerne stellen wir Ihnen auch einen kostenlosen Gutschein aus, wenn Sie jemanden mit einem Blick hinter die Kulissen bei uns überraschen wollen.

per E-Mail: nachtsicht@br.de
per Telefon: 089-5900-26655