BR Fernsehen - nachtlinie

Von Robotern und künstlicher Intelligenz

nachtlinie | Talk Von Robotern und künstlicher Intelligenz

Kenza Ait Si Abbou Lyadini | Bild: BR

KI und intelligente Roboter lösen bei den meisten Menschen ein Gefühl des Unbehagens aus. Neben der Angst vor dem Unbekannten ist es vor allem Hollywood, das das Bild des gefährlichen Roboters geprägt hat. Doch die Angst vor einer Maschine wie dem "Terminator", der Menschen angreift, ist unbegründet.

Die Ingenieurin und KI-Expertin Kenza Ait Si Abbou Lyadini ermutigt in ihrem Buch "Keine Panik ist nur Technik" die Mechanismen hinter den intelligenten Maschinen zu verstehen.

Obwohl besonders in Deutschland eine große Skepsis gegenüber selbstlernenden Systemen herrscht, nutzen wir sie ständig in unserem Alltag. Meist geschieht dies unbewusst, sei es bei der Suche nach der schnellsten Route auf der Karten-App des Smartphones oder ganz allgemein dem Surfen im Internet.

Künstliche Intelligenz erleichtert uns das Leben. Doch damit ihre Benutzung ausschließlich zu unserem Vorteil geschieht, müssen wir ihre Sprache und ihre Handlungsweisen kennenlernen. Wenn wir wissen, wie Computer lernen und wo ihre Schwächen liegen, dann nehmen uns die intelligenten Maschinen lästige Arbeiten ab.

Kenza Ait Si Abbou Lyadini und Andreas Bönte

In der nachtlinie spricht Andreas Bönte mit der Expertin für Robotik und künstliche Intelligenz Kenza Ait Si Abbou Lyadini über verschiedene Formen von KI, den verantwortungsvollen Umgang damit und welche neuen Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens durch die intelligenten Systeme sich uns eröffnen können.

Unsere nächsten Gäste:
08.06.21
Dr. Nahlah Saimeh, Forensische Psychiaterin: Von grausamen Frauen

Hinweis zu den Aufzeichnungen

Corona bedingt können wir derzeit die "nachtlinie" leider nicht in der Tram produzieren, da wir die nötigen Sicherheitsabstände nicht einhalten können. Umso mehr freut es uns, eine wunderbare Interimslösung im Museum der Münchner Verkehrsbetriebe gefunden zu haben. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen, die den schnellen Wechsel ermöglicht haben.

Wir bitten Sie um Verständnis und hoffen, bald wieder mit Publikum durch die Nacht fahren zu können.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der "nachtlinie" 

Der Moderator

Andreas Bönte ist seit über 30 Jahren Fernsehjournalist beim BR. "Mich interessiert der Mensch in seiner Vielschichtigkeit. Gerade der Austausch ist es doch, der uns weiterbringt", sagt der stellvertretende Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks und Moderator der nachtlinie.

Der Ort

Die "nachtlinie" kommt zurück! Auf vielfältigen Wunsch unserer Zuschauerinnen und Zuschauer zieht der nächtliche Talk mit Andreas Bönte aus dem Restaurant ELLA wieder zurück in die Trambahn. Ab Januar 2020 lassen wir die Kultsendung aus der Straßenbahn wieder aufleben.