BR Fernsehen - Monaco Franze


29

Monaco Franze Folge 3 | Kalt erwischt

Monaco - nun "Früh-Pensionist" - ist inzwischen Dauergast in Waschsalons, lernt er dort doch viele junge Kundinnen kennen. Als sein alter "Freund", der Münchner Gauner mit Spitznamen "Tierpark-Toni", davon Wind bekommt, spielt er dies gegen den Monaco Franze aus.

Stand: 30.01.2018 | Archiv

Monaco Franze - Kalt erwischt (Folge 3): Wolfgang Fierek  | Bild: BR

Der "Tierpark-Toni" (Wolfgang Fierek) ist ein kleiner Münchner Gauner, der seine Tricks mit Hilfe von Tieren anwendet. Monaco Franze hatte ihn noch zu seiner Zeit als Kriminalkommissar einbuchten lassen. Nach einem halben Jahr Gefängnisaufenthalt in Stadelheim ist der Toni wieder auf freiem Fuß. Er schwört seinen zwei Komplizen, dass er sich an Monaco rächen wird.

Neues Hobby

v.l.: Herb Andress, Wolfgang Fierek, Karlheinz Heitmann

Der - inzwischen Früh-Pensionist - hat eine ganz neue Leidenschaft entwickelt: Er geht fast täglich in den Waschsalon. Um dort seine Wäsche zu waschen? Auch, aber in erster Linie lernt er dort viele junge Kundinnen kennen, die ganz fasziniert den Geschichten über seine neue Betätigung als Privatdetektiv lauschen. "Tierpark-Toni" bekommt das heraus und macht sich sein Wissen bei Monacos Ehefrau zu Nutze. Kalt erwischt!


29