BR Fernsehen - Maibockanstich

Viel Neues zum Entdecken und Derblecken

Maibockanstich 2018 Viel Neues zum Entdecken und Derblecken

Stand: 25.04.2018

„Du warst fünf Jahre lang meine Vorband, jetzt hockst in der Staatskanzlei“, scherzte Django Asül gleich zu Beginn über den Aufstieg von Markus Söder. Der war als Finanzminister quasi Hausherr des Hofbräuhauses - eine Rolle die nun Albert Füracker inne hat. Mit acht Anzapfschlägen blieb für den Novizen aber Luft nach oben.

Alte Bekannte, neue Gesichter

Markus Söder wirkte in seiner neuen Rolle entspannt, geschont wurde er von Django freilich nicht. Söder habe als neuer Ministerpräsident das bayerische Kabinett ganz schön aufgemischt und unter anderem für eine 100prozentige Frauenquote gesorgt – unter den Ministerinnen.

Überhaupt wimmelte es im Saal des Hofbräuhauses dieses Jahr vor nicht ganz so bekannten Gesichtern.

Eines davon gehört Georg Eisenreich, der als Minister für Europa und Digitales ein überschaubares Aufgabengebiet habe: „Vormittags muss er twittern: Der Macron ist ein Depp. Und am Nachmittag muss er ein Selfie vom Söder machen.“

Neben dem Rundumschlag zum neuen Kabinett stürzte sich Django auf die nicht wenigen Themen der letzten Monate: kein dritter Nationalpark ("Söder will ganz Bayern zu einem Nationalpark umgestalten"), einem Ankerzentrum für Flüchtlinge in Hof ("Für einen Nürnberger scheinbar die Höchststrafe") oder Wohnungsbau ("Er hat als Finanzminister sogar selber viele Wohnungen des Freistaates verkauft, damit Platz ist für neue Wohnungen").

Eine Chance für die Opposition

Bei so viel Neuem in der Regierung hat es die Opposition in Bayern nicht leicht. Neulich hätten auf die Frage „Soll die CSU lieber mit den Grünen oder mit der SPD koalieren?“ bereits 52 Prozent geantwortet: „Was ist die SPD?“ Dabei sieht Django in der Opposition den Schlüssel für den Erfolg bei der anstehenden Landtagswahl: Gemeinsam mit der CSU sei ihr die absolute Mehrheit sicher.

Derblecken begeisterte

Den 700 Leuten im Saal gefiel der elfte Auftritt von Django Asül sichtlich. Die süffisanten Pointen saßen, verletzt haben sie aber nicht. Und am Ende wissen gerade die Neuen im Kabinett : Wer hier nicht derbleckt wurde, ist noch nicht wirklich angekommen.