BR Fernsehen - LIDO


10

Modedesign Ayzit Bostan Palast

Eine türkische Künstlerin entwirft im Münchner Bahnhofsviertel minimalistisch-romantische Mode für die Welt!

Stand: 15.10.2014

Foto aus der Ayzit Bostan Kollektion 2013/14

Ayzit Bostan ist Künstlerin und Modedesignerin, geboren 1968 in der Türkei, aufgewachsen in München, in der ganzen Welt zu Hause. Mit ihren modernen, raffinierten, so minimalistischen wie romantischen, poetischen Entwürfen hat sie in den letzten Jahren viel Aufsehen erregt.

Foto aus der Ayzit Bostan Kollektion 2013/14

Bostan macht Kleider, die oft schwarz sind, entwirft Taschen, die manchmal auch schwefelgelb oder knallblau sein können, stattet Theater und Kino aus, dreht Videos, hat eine Professur an der Kunsthochschule Kassel, gestaltete für einen Sommer den Münchner Hofgarten um ("Replika" hieß die Aktion mit langsam wehenden Vorhängen), sitzt manchmal im "Schumann's" bei japanischem Whisky und radelt gern durchs Bahnhofsviertel.

Installation "Replika" von Ayzit Bostan und Gerhardt Kellermann im Münchner Hofgarten, 2012

Im Film von Armin Kratzert schauen wir ihr einen Tag lang zu, besuchen sie im Atelier, dem "Ayzit Bostan Palast", begleiten sie in einen Modeladen, eine Kunsthalle und ein türkisches Café. Der Bildhauer Martin Wöhrl, die Schmuckdesignerin Rike Bartels, der Journalist Thomas Bärnthaler, der Unternehmer Philip Bree und andere Freunde erzählen uns, was ihnen an der Mode Ayzit Bostans am besten gefällt: Sie bringt die Sachen auf den Punkt!


10