BR Fernsehen - Lebenslinien


81

Lebenslinien - Sina Trinkwalder, Sozialunternehmerin aus Augsburg Die Chancen-Schneiderin

Sina Trinkwalder gibt in ihrer ökosozialen Textilfirma den Menschen eine Chance, die auf dem klassischen Arbeitsmarkt keinen Fuß fassen können. Dazu gehören Menschen aus 25 Nationen, Behinderte, Ältere und Alleinerziehende. Nach einem Zusammenbruch realisiert sie, dass sie nicht nur auf andere, sondern auch auf sich achten muss.

Stand: 04.02.2019

Viele kennen Sina Trinkwalder als eine in der Öffentlichkeit stehende Sozialunternehmerin aus Augsburg, die für ihr Engagement schon mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde.

Filminfo

Originalitel: Die Chancen-Schneiderin (D, 2019)
Regie: Dominique Klughammer
Redaktion: Sonja Hachenberger
Länge: 43 Minuten
VT-UT, 16:9, stereo

Die heute 40-Jährige muss bis in ihre Kindheit zurückgehen, um zu verstehen, woher ihr starker Gerechtigkeitssinn kommt. Sina will ihren Mitarbeitern das zurückgeben, wonach sie sich selbst ihr Leben lang gesehnt hat.

Doch ihr Engagement hat seinen Preis: Sina betreibt jahrelang Raubbau an ihrem Körper und an ihrer Seele. Die 18-Stunden-Arbeitstage übersteht sie nur mit Ess-Attacken, 15 bis 20 Tassen Kaffee am Tag und einer Zigarette nach der anderen.

Sozialunternehmerin Sina Trinkwalder verteilt ihre coolen Turnbeutel an Brennpunktschulen in ganz Deutschland. Hier an einer Schule in Augsburg.

Irgendwann bricht sie zusammen. Nach einer erzwungenen Auszeit nimmt Sina innerhalb von zweieinhalb Jahren 62 Kilo ab – von 130 runter auf 68 Kilo.

Für die Zukunft hat sie sich fest vorgenommen: Besser auf sich selbst achtzugeben und mehr für ihren 14-jährigen Sohn Magnus da zu sein. Seit einiger Zeit hat sie auch einen neuen Mann an ihrer Seite, der sie dabei unterstützt.

Statement der Autorin Dominique Klughammer

Sina Trinkwalder ist Augsburgerin (wie ich) und sie fasziniert mich seit unserem ersten zufälligen Treffen 2012. Sina ist pure Energie, eine unbeugsame und einzigartige Persönlichkeit. Ein guter Mensch mit einem riesengroßen Herz. Sie hat Mut, Charisma, Charme, einen herrlich schwarzen Humor, sie ist authentisch, schonungslos offen und verfolgt unbeirrt ihre Mission: „Wir können die Welt nicht verändern, aber jeden Tag ein bisschen besser machen“. Als erfolgreiche und bekannte Sozialunternehmerin und Buchautorin lebt sie das seit vielen Jahren vor.

2016 kommt es schließlich zu einem kurzen Dreh für eine Reportage über „Hass im Netz“ – Sina Trinkwalder wird aufgrund ihres Engagements immer wieder von Rechtsgesinnten und Rechtsradikalen attackiert. Seit diesem Dreh sind wir regelmäßig in Kontakt.

Die Zusammenarbeit für die Lebenslinien war nun noch viel intensiver, allein schon deswegen, weil wir über einen Zeitraum von sieben Monaten regelmäßig gedreht und uns wöchentlich gesprochen haben. Besondere Momente entstanden immer dann, wenn diese öffentliche Frau, die so viele zu kennen glauben, ihr Innerstes zeigt.


81