BR Fernsehen - Landfrauenküche


91

Hauptspeise Barbara Weiherer Roastbeef vom Angusrind mit Kartoffelstrudel und Sommergemüse

Die Hauptspeise aus dem Schmankerl-Menü von Landfrau Barbara Weiherer: Roastbeef vom Angusrind mit Kartoffelstrudel und Sommergemüse. Hier finden Sie das Rezept.

Stand: 22.08.2019

Hauptgang: Roastbeef vom Angus mit Kartoffelstrudel und Sommergemüse mit Kräuterdip. | Bild: BR/megaherz gmbh/Moritz Sonntag

Für 4 - 6 Personen

Für das Roastbeef

  • 1 1/2 kg Roastbeef (mindestens 2 Wochen gereift)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Kräutersenf
  • 1 Zweig Rosmarin

Für den Dip

  • je 1 Bund Schnittlauch, Petersilie und Liebstöckel
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 150 g Schmand
  • 150 g Crème fraîche
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 3 EL Kräutersenf
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Für den Strudel

  • 1 kleine Zwiebel
  • je 1 Bund Petersilie und Schnittlauch
  • 200 g Feta (Schafskäse)
  • Butter zum Braten
  • 750 g mehligkochende Kartoffeln (vom Vortag, gekocht und durchgepresst)
  • 1 Ei
  • ca. 750 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Für das Gemüse

  • 2 junge Zucchini
  • je 2 gelbe und rote Paprikaschoten
  • 2 rote Zwiebeln
  • Öl zum Braten
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Für das Roastbeef das Fleisch 2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Das Fleisch rundum gut mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und das Fleisch darin rundum sehr stark anbraten. Herausnehmen und mit dem Senf einreiben. In einen Bräter legen, den Rosmarin darauflegen und das Roastbeef im Ofen auf der mittleren Schiene 50 bis 60 Minuten bis zu einer Kerntemperatur von 56 °C garen.

Inzwischen für den Dip Schnittlauch, Petersilie, Liebstöckel und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Blätter oder Nadeln abzupfen und im Mixer sehr fein zerkleinern. Alle anderen Zutaten sowie 1 TL Salz dazugeben und alles gut verrühren. Den Dip zugedeckt beiseitestellen.

Für den Strudel die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Feta in kleine Würfel schneiden. Die Butter erhitzen und Zwiebel und Kräuter darin andünsten. Abkühlen lassen. Die Kartoffeln mit dem Ei, Mehl und Salz zu einem festen Teig verkneten, eventuell etwas mehr Mehl verwenden. Den Teig zügig auf einer Backmatte ausrollen. Die Kräuter- Zwiebel-Mischung darauf verteilen, den Feta darüberstreuen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Den Teig zu einem Strudel aufrollen und in etwa 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Strudelscheiben darin knusprig backen.

Für das Gemüse die Zucchini putzen, waschen, mit einem Wellenschneider längs vierteln und in dünne Scheiben oder kleine Würfel schneiden. Die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen, waschen und in rautenförmige Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und in große Würfel schneiden.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und zugedeckt 15 Minuten ruhen lassen. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zucchini darin auf beiden Seiten braun anbraten. Etwas Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen, die Paprikastücke darin anbraten, dann zu den Zucchini geben. Die Zwiebeln ebenfalls in der zweiten Pfanne anbraten und zur Zucchini-Paprika-Mischung geben. Die Gemüsemischung mit reichlich Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Roastbeef mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden und auf Teller verteilen. Das Gemüse und den Strudel daneben anrichten. Den Dip in einem Schälchen dazu servieren.


91