BR Fernsehen - Landfrauenküche


67

Rezept Tafelspitzsülze und Feldsalat mit Bratapfelscheiben

Stand: 30.11.2015 | Archiv

Tafelspitzsülze

  • 800 g Tafelspitz
  • Etwas Wurzelgemüse (z.B. Sellerie, Karotten, Zwiebel mit Schale, Lauch, Petersilie)
  • Salz
  • 1 Loorberblatt
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 500 g Gemüsescheiben (z.B. Sellerie,  Karotten, Spargel oder Pfifferlinge je nach Jahreszeit)
  • ¾ l  Fleischbrühe (vom Tafelspitz)
  • 14 Blatt Gelatine
  • etwa ¼ l  Weinessig
  • Zucker,  Salz und Pfeffer

Den Tafelspitz zusammen mit dem Wurzelgemüse und den Gewürzen in etwa 2 Liter warmes Wasser geben. Kurz aufkochen lassen und dann bei mäßiger Hitze ca. 1,5 Stunden ziehen lassen, bis das Fleisch weich ist. Am besten den Tafelspitz schon am Vortag garen, damit er gut auskühlen kann. 3/4 Liter der Fleischbrühe wird für die Sülze verwendet. Für die Sülze zunächst den ausgekühlten Tafelspitz in gleichmäßig dünne Scheiben schneiden. Gelatine in reichlich Wasser einweichen. Das Gemüse in der Fleischbrühe weich kochen, bei Bedarf in Scheiben schneiden.  Die Fleischsuppe auf 3/4 Liter Restflüssigkeit einkochen lassen und durch einen Feinfilter seihen. Die Gelatineblätter ausdrücken, in der lauwarmen Fleischsuppe auflösen und dann mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. In eine passende Form die Fleisch- und Gemüsestreifen einschichten und die Fleischsuppe darüber geben. Die Tafelspitzsülze mindestens 4 Stunden kühl stellen. Als Beilage passen Bratkartoffeln oder gemischte Blattsalate je nach Jahreszeit. Die Tafelspitzsülze kann auch gut als Hauptgericht gereicht werden.

Feldsalat mit Bratapfelscheiben und karamellisierten Nüssen

  • 60 g getrocknete Aprikosen
  • 2 rote Äpfel
  • 1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Preiselbeermarmelade
  • 12 Scheiben Frühstückspeck
  • 100 g gemischte Nüsse
  • ½ EL Puderzucker
  • 300 g Feldsalat
  • Salatdressing nach Wahl mit Kräutern

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Aprikosen fein würfeln, 2 rote Äpfel sechsteln und das Kernhaus entfernen. Zitronensaft und Marmelade verrühren und die Äpfel darin marinieren. Um jede Apfelscheibe eine Scheibe Speck wickeln und diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Für etwa 10 Minuten in den Ofen geben. In der Zwischenzeit die Nüsse in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur anrösten. Mit Puderzucker bestreuen und karamellisieren. Den Salat kurz vor dem Anrichten mit dem Dressing marinieren und auf Teller anrichten. Jeweils 3 Apfelviertel daraufsetzen und mit den karamellisierten  Nüssen und Aprikosenwürfeln bestreuen.


67