BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Wanduhren auf einen Blick

Wanduhr. Voller Geschichten steckt die Malerei auf dieser etwas wuchtigen Wanduhr, deren Teile aus verschiedenen Epochen stammen, die ältesten von 1670. Was hat das alles zu bedeuten? Geschätzter Wert: 700 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Wanduhr Zeitreise durch die Epochen

Voller Geschichten steckt die Malerei auf dieser etwas wuchtigen Wanduhr, deren Teile aus verschiedenen Epochen stammen, die ältesten von 1670. Was hat das alles zu bedeuten? Geschätzter Wert: 700 Euro [mehr]

Carteluhr. Seit ihrer Entstehungszeit zwischen 1774 und 1790 kamen Carteluhren, also Wanduhren im Louis-seize-Stil immer wieder in Mode, bis ins 20. Jahrhundert hinein. Ist diese Original oder Kopie? Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Carteluhr Stilsicher in Gold

Seit ihrer Entstehungszeit zwischen 1774 und 1790 kamen Carteluhren, also Wanduhren im Louis-seize-Stil immer wieder in Mode, bis ins 20. Jahrhundert hinein. Ist diese Original oder Kopie? Geschätzter Wert: 300 bis 500 Euro [mehr]

Augenwenderuhr. Einen "Gimmick" würde man heute das Hin- und Her der Augen nennen, mit dem diese Schwarzwälder Augenwenderuhr aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts den Betrachter erheitert – oder irritiert. Geschätzter Wert: 150 bis 300 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Augenwenderuhr Alles im Blick

Einen "Gimmick" würde man heute das Hin- und Her der Augen nennen, mit dem die Schwarzwälder Augenwenderuhr aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts den Betrachter erheitert – oder irritiert. Geschätzter Wert: 150 bis 300 Euro [mehr]

Barocke Telleruhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Barocke Telleruhr Rund ums Jahr

Eine Barockuhr im Originalzustand: diese süddeutsche Telleruhr aus der Zeit um 1690/1700 besticht durch ihre authentische Malerei und die schönen handwerklichen Details des Uhrwerks. Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro [mehr]

Barocke Telleruhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Telleruhr Platte Zeit

Ein Musterbeispiel für wenig Materialverbrauch ist die barocke Telleruhr aus der Zeit zwischen 1700 und 1725, bei der die hauchdünn getriebene Messingoberfläche auf einer Eisenplatte aufsitzt. Geschätzter Wert: 400 bis 500 Euro [mehr]

Glasglockenuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Glasglockenuhr Das Rad der Zeit

Diese Glasglockenuhr mit Walzenspielwerk und einem Uhrwerk mit zahlreichen Rädern, allesamt aus Holz, ist um 1770/1780 im Schwarzwald oder in Oberösterreich gefertigt worden. Geschätzter Wert: keine Vergleichswerte vorhanden [mehr]

Laterndluhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Laterndluhr Zu schade für die Küche

Vielleicht ist diese österreichisch-ungarische Laterndluhr mit dem typisch großen Kopfteil unter einem dreieckigen Giebel aus der Zeit um 1850 doch etwas zu schade für die Küche. Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.000 Euro [mehr]

Augenwender Bilderuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Augenwender Bilderuhr Unter Beobachtung

Ein Kuriosum ist diese Schwarzwälder Augenwender Bilderuhr aus der Zeit um 1860, auf deren Schauseite eine Dame mit beweglichen Augäpfeln ihr Gegenüber keine Minute unbeobachtet lässt. Geschätzter Wert: 300 bis 400 Euro [mehr]

Bilderuhr Wien | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bilderuhr Wien Recht und billig

Die Wiener Firma Sperl und Arnstein hat am Wendepunkt vom 19. zum 20. Jahrhundert Kunstdrucke geschaffen, die, wie diese Bilderuhr, ein breites bürgerliches Publikum statt Gemälden kaufte. Geschätzter Wert: 150 bis 200 Euro [mehr]

Kuckucksuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kuckucksuhr Die Stunde flöten

Zum Sammlerstück taugt diese ungewöhnliche rechteckige Schwarzwälder Kuckucksuhr, deren Zifferblatt auf einer um 1860 üblichen Weißblechplatte mit einer farbig lithografierten Landschaft sitzt. Geschätzter Wert: 600 bis 800 Euro [mehr]

Friesische Stuhluhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Friesische Stuhluhr Stubenhocker

Ende des 19. oder aber auch erst im 20. Jahrhundert ist diese typisch friesische Stuhluhr mit zwei gemalten "Meerweibchen", einem Spindelwerk, Kettenzug und gegossenen Ornamenten entstanden. Geschätzter Wert: 600 bis 800 Euro [mehr]

Carteluhr - Kunst & Krempel - Sendung vom 06.06.2015 | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Carteluhr Von Louis zu Ludwig

Diese seltene, weil frühe Louis-Quinze-Carteluhr aus der Zeit um 1730 wurde in Frankreich gefertigt und war wohl ein Geschenk an die Wittelsbacher Herzöge des Hauses Pfalz-Zweibrücken. Geschätzter Wert: 4.500 bis 5.000 Euro [mehr]

Mutteruhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Riefler Pendeluhr Unter Strom

Leider wurde diese stromgespeiste Präzisionsuhr, eine sogenannte Mutteruhr, die der Münchner Meister-Uhrmacher Sigmund Riefler 1907 gebaut und für die er Patente angemeldet hatte, später umgebaut. Geschätzter Wert: 20.000 Euro [mehr]

Barometer | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Barometer Nicht mehr giftig

Ein elitäres Interesse an Naturwissenschaften drückt dieses prunkvolle Barometer mit integriertem Thermometer aus, das um 1760 in Italien von Francesco Tagini hergestellt wurde. Geschätzter Wert: 600 bis 1.000 Euro [mehr]

Neobarock Konsoluhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Neorokoko Konsoluhr Gute alte Zeit

Zwar erinnert die von Antoine Watteaus ‚Musikstunde‘ inspirierte Lackmalerei à la 'Vernis Martin' ans Rokoko, dennoch wurde diese Konsoluhr erst zwischen 1900 und 1910 halbindustriell hergestellt. Geschätzter Wert: 300 Euro [mehr]

Bilderuhr mit Spieluhrwerk | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bilderuhr mit Spieluhr Trügerische Weiberherzen

Guiseppe Verdis Arie ‚La Donna é mobile‘ verrät die Entstehungszeit dieser wahrscheinlich in Österreich gefertigten Bilderuhr mit Spieluhrwerk: das Jahr 1851. Geschätzter Wert: 3.000 bis 3.500 Euro [mehr]

Rahmenuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Rahmenuhr Walzen für den Walzer

Diese Wiener Rahmenuhr, gefertigt um 1830 im Empirestil, war zu ihrer Entstehungszeit nicht nur ein Hingucker, sondern ließ auch aufhorchen. Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro [mehr]

Bilderuhr Wien | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bilderuhr Wien Klingender Stephansdom

Eine lebendige Panorama-Ansicht des biedermeierlichen Wien zeigt diese Bilderuhr aus der Zeit um 1830, die den Turm des Stephansdom durch ein Musikuhrwerk zum Klingen bringen kann. Geschätzter Wert: 15.000 bis 20.000 Euro [mehr]

Zappler | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Telleruhr Getrieben und punziert

Schon nicht mehr rund wie in der Urform, sondern als Rokokokartusche ist diese oberbayerische Telleruhr gestaltet. Ihr zinnernes Ziffernblatt stammt möglicherweise erst aus dem 19. Jahrhundert. Geschätzter Wert: 3.000 Euro [mehr]

Carteluhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Carteluhr Zeitmessung à la française

Täuschend echt wurde diese Carteluhr ihrem französischen Vorbild zwischen 1774 und 1793 nachgebaut – in Holz, wie es in Süddeutschland und Österreich üblich war. Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.000 Euro [mehr]

Boudoiruhr aus Glas, Kunst und Krempel vom 03.03.2012 | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Boudoiruhr Ach du liebe Zeit: mehr Schein als Sein

Außen hui, innen pfui – eine Boudoiruhr des 20. Jahrhunderts mit nicht ganz lupenreiner Herkunft. Geschätzter Wert: 400 Euro [mehr]

Konsolenuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Konsolenuhr Messing, Holz und Blütenpracht

Uhr mit üppig dekorierter Konsole, die an die Wand angebracht werden kann und so als Halter dient. Diese Konsolenuhr ist eine seltene Rarität aus dem Elsass aus der Zeit um 1770. Wert: ca. 7.000 Euro [mehr]

Kunst & Krempel, Stuhluhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Stuhluhr Löwen auf hoher See

Niederländische Stuhluhr, die mit Darstellungen aus der Schifffahrt verziert ist. Die steigenden Löwen könnten ein Hinweis darauf sein, dass die Uhr im Herzogtum Brabant gefertigt wurde. Geschätzter Wert: 3.500 bis 4.000 Euro [mehr]

Uhren, Bilderuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bilderuhr Die Vergänglichkeit der Dinge

Bilderuhr mit ungewöhnlichem Sujet: eine biedermeierliche Komposition aus Blumen und Früchten, die eine gemalte Uhr mit funktionierendem Werk einrahmen. Wert: ca. 2.000 Euro [mehr]

Wanduhr des französischen Uhrmachers Pinon | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Pinon-Wanduhr Feine Uhren für den König

Uhr der französischen Manufaktur Pinon, die den Titel "Horloger du Roy" ("Uhrmacher des Königs") trug. Auf der Rückseite ist eine Inschrift zu sehen: "Pendule de Voyage de Madame la Comtesse dArtois". Wert: ca. 15.000 Euro [mehr]