BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Kuriositäten und Sonstiges auf einen Blick

Standuhr von Wilhelm Müller aus Dessau, 18. Jahrhundert | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Dessauer Standuhr Imposanter Wecker

Für die Halle oder das Schlafzimmer eines bürgerlichen Haushalts hatte der Dessauer Uhrmachermeister Wilhelm Müller im 18. Jahrhundert diese imposante Standuhr it Weckfunktion gefertigt. Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro [mehr]

Reiseuhr im Etui | Bild: BR Fernsehen zum Video mit Informationen Reiseuhr im Etui Alte Schachtel aus gutem Hause

Mit einem berühmten Namen kann sich zwar die Schachtel schmücken, nicht aber ihr Inhalt: das Uhrwerk dieser Reiseuhr aus dem frühen 20. Jahrhundert ist zu gewöhnlich, um von Breguet zu sein. Geschätzter Wert: 300 bis 350 Euro [mehr]

Totenkopf-Tischuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Totenkopf-Tischuhr Streusalz fürs Memento mori

Dieser ungewöhnliche, mit einem Totenkopf bekrönte Halter für eine Taschenuhr aus dem 1. Drittel des 19. Jahrhunderts dient zugleich als nachdenklich stimmendes Schreibzeug. Geschätzter Wert: um 1.000 Euro [mehr]

Sägeuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Sägeuhr Da ist der Wurm drin

Die überdeutliche Datierung „Anno 1750“, das neue Zifferblatt und aufgeschnittene Holzwurmgänge zeigen, dass es sich bei dieser Sägeuhr um eine Fälschung aus dem 20. Jahrhundert handelt. Geschätzter Wert: Liebhaberpreis [mehr]

Reisewecker | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Reisewecker Luna Durch alle Mondphasen

Dieser mit stoßempfindlicher Emaillemalerei verzierte Reisewecker, zwischen 1895 und 1905 in Wien gefertigt, ist Selene, der griechischen Göttin des Mondes gewidmet. Geschätzter Wert: 800 bis 1.200 Euro [mehr]

Marineuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Marinechronometer Höchste Präzision auf hoher See

Dieses Marine- oder Schiffschronometer der Firma A. Lange & Söhne aus Glashütte bei Dresden gehörte im Jahr seiner Fertigung, 1935, zu den präzisesten Messinstrumenten der Welt. Geschätzter Wert: 3.000 bis 4.000 Euro [mehr]

Kunst und Krempel, Sendung vom 01.09.2012, Bild Uhr im Turm | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Bilderuhr Bild mit Ton

Die Bilderuhr ähnelt einem Suchbild: was ist hier real? In diesem Gemälde, gefertigt um 1825 in Österreich oder dem süddeutschen Alpenraum, ist es die Uhr. Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro [mehr]

Wanduhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Memento mori Mahnung zu tugendhaftem Leben

Holzuhr mit figürlichen Verzierungen, die den Tod mit Sense und Totenglocke sowie einen Engel als Weltenrichter mit Waage zeigen. Darüber: die Heilige Dreifaltigkeit. Wert: ca. 600 Euro [mehr]

Uhrenhalter | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Uhrenhalter Patriotisches fürs Wohnzimmer

Taschenuhrenständer aus Zinn mit Tatzenfüßen, Säulen, Portal und Giebel, der von zwei Geharnischten flankiert wird. Gefertigt um 1810 in Preußen für Uhren des späten 18. Jahrhunderts. Wert: ca. 300 Euro [mehr]

Wecker | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Origineller Wecker Phantasievolle Melange

Origineller Wecker, dessen Glocken untypischerweise auf der Unterseite angebracht sind. Auf der Rückseite des Weckers ist der Aufdruck „Made in Germany“ zu lesen, was auf eine serielle Produktion hinweist. [mehr]

Scherzuhr | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Scherzuhr Groteske deutsche Phantasie

Aus Spritzguss gefertigte Uhr in kurioser Form. Auf einem Sockel steht ein Renaissance-Stuhl mit ungewöhnlichem Wesen. Die Uhr hat ein französisches Werk, ihr Gehäuse ist aber recht sicher deutschen Ursprungs. Wert: ca. 500 Euro [mehr]

Art Déco-Wecker | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Wecker Zeitmesser aus dem Art Déco

Uhr mit trommelförmigem Werksgehäuse, das auf einem gewölbten Sockel steht. Seitlich sind kleine Säulen mit dachartiger Endung zu sehen, die das Gehäuse dekorativ stützen. Wert: ca. 500 Euro [mehr]